fwc-2014

2014 FIFA World Cup Brazil wird nicht für die PlayStation 4 und Xbox One erscheinen

Diesen Sommer findet in Brasilien die Fussballweltmeisterschaft 2014 statt. Wie seit mehreren Jahren üblich, wird es auch in diesem Jahr mit 2014 FIFA World Cup Brazil, wieder einen Ableger der FIFA-Reihe geben. Allerdings nicht für die Next-Gen-Konsolen PlayStation 4 und die Xbox One.

Zur Enttäuschung aller Fussballfans, die stolze Besitzer einer Xbox One oder PlayStation 4 sind, gab EA Sports bekannt, dass beim neuen FIFA-Ableger 2014 FIFA World Cup Brazil lediglich die alte Konsolen-Generation berücksichtigt wird. Im Klartext heisst das, dass die Fussball-Simulation lediglich für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheinen wird. EA nahm zu den Gründen zwar Stellung, wobei man nicht mal zwischen den Zeilen lesen muss, um zu merken, dass sich alles nur um das Geld dreht:

„When we made the decision we considered a number of factors but most importantly we wanted to create the best game we could that could reach as many people as possible and the way to do that was make our best game yet on Xbox 360 and PlayStation 3. We gave our team the mandate of setting a laser focus on building the highest quality game for X360 and PS3 they could, and that’s exactly what they are doing.“

Features in 2014 FIFA World Cup Brazil:

In 2014 FIFA World Cup Brazil stehen euch 7469 Spieler aus 203 Nationalmannschaften, 19 lizenzierte Manager sowie 21 Stadien, darunter 12 authentische Stadien aus Brasilien zur Verfügung. Ausserdem kommen auch diverse Neuerungen und Verbesserungen ins Spiel. Neue präzisere Dribbling- und Steuerungsmöglichkeiten bei Ballbesitz und ein genaueres Passspiel gehören ebenso dazu wie auch neue Animationen, Fan-Choreos und Live City Events mit Szenen von verschiedenen Public-Viewing-Standorten. Dazu kommen neue Banner, Flaggen und Platzkarten.

Erscheinungsdatum und Plattformen

Die Fussballsimulation wird ab dem 17. April 2014 exklusiv für die PlayStation 3 und die Xbox 360 auf den Markt kommen. Eine Fassung für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC wird es demzufolge nicht geben.

Quelle: EA SPORTS Via: Engadget

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen