allview-e3-sign

Allview E3 Sign: Mittelklasse-Smartphone mit Fingerabdrucksensor angekündigt

Der rumänische Hersteller Allview hat mit dem E3 Sign ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, dessen Highlight wohl der integrierte Fingerabdruckscanner auf der Rückseite darstellt. Das Android-Gerät soll für einen Preis von gerade mal 219 Euro auf den Markt kommen.

Während der Fingerabdrucksensor die Oberklasse schon längst erreicht hat, mussten sich Nutzer der Einsteiger- und Mittelklasse zuletzt gedulden. Mit Allview wagt nun ein Unternehmen diesen Schritt und verbaut im Mittelklasse-Gerät E3 Sign einen Fingerabdrucksensor. Leider aber hat man sich für die eher nicht komfortable Lösung entschieden, sodass zur Erkennung der Finger über den Sensor gestrichen werden muss. Den Finger lediglich auf den Sensor zu legen, wie beispielsweise beim Huawei Ascend Mate 7 reicht daher nicht.Direkt über dem Fingerabdrucksensor befindet sich eine 8 Megapixel Kamera (Sony IMX219) mit Autofokus sowie einem Dual-LED-Blitz. Für Selfies und Videotelefonie bietet sich die 2 Megapixel Cam auf der Frontseite an.

allview-e3-sign-rueckseite

Weiter geht es mit dem 5,5 Zoll großen Display, dessen Auflösung 1.280 x 720 Pixel beträgt – dies ergibt eine Pixeldichte von 267 ppi. Ob Gorilla Glass den Bildschirm vor Kratzern und leichten Schlägen schützt, kann aus der Pressemitteilung nicht entnommen werden.

Im Innern arbeitet ein unbekannter Quad-Core-Prozessor (vermutlich von MediaTek) mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz. Unterstützung erhält der SoC von einer Mali 400 MP2-Grafikeinheit sowie 2 GByte RAM. Speicher für Fotos, Videos und weitere Dateien steht 16 Gbyte zur Verfügung – dieser lässt sich jedoch zusätzlich per microSD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern. Das Allview E3 Sign unterstützt neben Quad-Band-GSM und UMTS auch WLAN nach 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 sowie GPS. LTE ist nicht vorhanden, dafür aber ein IR-Sender, womit unter anderem der Fernseher bedient werden kann.

Zuletzt bleibt noch der Akku zu erwähnen, dessen Kapazität mit 2.800 mAh ordentlich bemessen sein dürfte. Laut Allview ist damit eine Standby-Zeit von bis zu 11,5 Tagen oder eine Sprechzeit von rund 10 Stunden möglich. Als Betriebssystem wird Android 4.4 KitKat vorinstalliert. Das Smartphone kann bereits jetzt über den Online-Shop des Herstellers vorbestellt werden.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen