Amazon Echo: Intelligenter Lautsprecher mit Sprachsteuerung vorgestellt

Amazon hat heute überraschend ein neues Produkt namens „Echo“ enthüllt. Echo ist ein zylinderförmiger Lautsprecher für euer Wohnzimmer, der gleichzeitig als Sprach-Assistent dient und nach Vorbild von Apples Siri versucht, euch die passenden Antworten auf eure Fragen zu liefern.

Amazon startete seine Laufbahn 1994 im elektronischen Buchgeschäft. Rund 20 Jahre später verkauft der Online-Versandhändler zwar noch immer Bücher, doch das Kerngeschäft ist mittlerweile im Hardware-Bereich auszumachen. Neben der sehr erfolgreichen Kindle-Reihe stösst Amazon zusammen mit Prime Instant Video und der Fire TV Set-Top-Box immer mehr in den Video- und Fernsehbereich im Wohnzimmer vor. Mit dem Amazon Echo will der Konzern seine Position im Wohnzimmer nun weiter stärken. Amazon Echo ist ein kabelloser Lautsprecher, der euch zuhört und diverse Informationen bereitstellt. Klingt ein wenig verrückt, ist aber nichts anderes als ein integrierter Sprach-Assistent ganz nach dem Vorbild von Apples Siri oder Microsofts Cortana. Mit dem Schlüsselwort „Alexa“ holt ihr den intelligenten Lautsprecher aus dem Schlummer-Modus und könnt die künstliche Assistentin direkt mit Fragen bewerfen. Wie bei der Konkurrenz greift auch der Amazon Echo auf Dienste wie Google oder Wikipedia, um eure Fragen zu beantworten. Insgesamt sieben direktionale Mikrofone sollen dafür garantieren, dass der Nutzer von jedem Standort aus im Wohnzimmer gehört und verstanden wird.

amazon-echo-sprachassistent

Die Verarbeitung der Befehle erfolgt nicht intern, sondern in der Cloud, der Verbindungsaufbau zum Netz erfolgt via WiFi-Netz. Aufgrund der stetigen Verbindung zur Cloud wird Echo ausserdem immer klüger und lernt stets dazu. Auf der Hardware-Seite befinden sich im 24 x 8,5 Zentimeter grossen schwarzen Zylinder zwei separate Treiber-Einheiten – einmal ein Tieftöner sowie ein Hoch- und Mitteltöner. Durch das Bassreflex-Verfahren sollen die Lautsprecher auch bei geringer Lautstärke relativ satte Bässe garantieren. Was jedoch einigen fehlen dürfte, ist ein integrierter Akku – der Lautsprecher muss also die ganze Zeit per Kabel mit der Steckdose verbunden sein.

Neben Amazon Music bietet euch der Lautsprecher auch Zugriff auf Prime Music, iHeartRadio und TuneIn. Per Bluetooth kann eine Verbindung zum Smartphone oder Tablet aufgebaut werden, sodass ihr Musik direkt von den populären Diensten wie iTunes, Spotify oder Pandora auf euren Amazon Echo streamen könnt.

amazon-echo-features

Zusammen mit Echo will Amazon auch eine passende App für das Smartphone für Android und Fire OS veröffentlichen. Der Verkaufspreis des Amazon Echo soll 199 US-Dollar betragen. Amazon Prime-Kunden erhalten den Lautsprecher auf Einladung und für eine begrenzte Zeitdauer gar für nur 99 US-Dollar. Wann der Auslieferungs-Beginn stattfinden soll, ist noch nicht bekannt, nach Deutschland wird es der Amazon Echo wohl vorerst nicht schaffen.

Quelle: Amazon

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Oral-B Genius: Die smarte Art des Zähneputzens

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen