android-5-lollipop

Android 5.0 „Lollipop“ offiziell vorgestellt: SDK-Download ab morgen

Nach langen Ratespielchen hat Google am gestrigen Abend endlich den offiziellen Namen der neuesten Android-Version bekannt gegeben: Android 5.0 Lollipop. Google nannte ausserdem alle Nexus-Geräte, die eine Aktualisierung auf die neueste Android-Version erhalten werden.

Weder Lemon Meringue Pie noch Liquorice wird die neueste Version von Android heissen, sondern ganz einfach: Android 5.0 Lollipop. Was war das für ein Rätselraten, seit Google im Juni Android mit dem Codenamen „L“ ankündigte – in den letzten Tagen kristallisierte sich die Bezeichnung „Lollipop“ allerdings immer mehr heraus – und nun ist sie endlich offiziell. Eine der offensichtlichsten Änderungen ist mit Sicherheit das neue „Material“-Design, was das Interface flacher gestaltet, die Animationen flüssiger macht und die Farben satter erscheinen lässt. Ausserdem will Google damit Android einheitlich gestalten, sodass es keinen Unterschied mehr macht, ob man das Betriebssystem auf einem Smartphone, Tablet oder Fernseher nutzt. Mit über 5.000 neuen Programmierschnittstellen tut sich auch für Entwickler ordentlich was – damit will Google vor allem sicherstellen, dass die Synchronisation unter den verschiedenen Geräten gewährleistet ist und problemlos funktioniert. Auch wird dem Nutzer mehr Kontrolle darüber gewährt, welche Benachrichtigungen ihn erreichen sollen. So soll es möglich sein, während eines Meetings nur bestimmte Anrufe durchkommen zu lassen – alle anderen landen dann auf der Mailbox. Ein neuer Energiespar-Modus soll zudem die Akkulaufzeit um bis zu 90 Minuten verlängern. Ein Update lohnt sich auf jeden Fall und dürfte das Nutzererlebnis deutlich erhöhen.

Weitere und zum Teil detailliertere Neuerungen zu Android 5.0 Lollipop findet ihr in einem früheren Beitrag von uns.

Welche Geräte bekommen Android 5.0 Lollipop?

Abgesehen von den beiden gestern vorgestellten Geräten, dem Nexus 6 sowie dem Nexus 9 liess Sascha Prüter über Google+ verlauten, dass auch das Nexus 4 offiziell ein Update auf die neueste Android-Firmware erhalten wird. Zusammen mit dem Nexus 5, Nexus 7 (2012), Nexus 7 (2013), dem Nexus 10 und diversen Google Play Edition-Devices, werden in den kommenden Wochen bereits die ersten Smartphones und Tablets mit der neuen Software-Version versorgt. Ab morgen steht erst mal die Developer-Preview (SDK) zum Download bereit. Die finale Veröffentlichung von Android 5.0 dürfte dann Anfang November 2014 stattfinden.

Update: Auch Motorola meldete sich bezüglich Updates zu Wort

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

titan-aerospace

Project Skybender: Google testet 5G-Internet mit Solardrohnen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen