android-logo

Android M: Optimierung von Akku-Leistung und RAM-Performance geplant

In wenigen Tagen ist es soweit und die Google I/O 2015 steht vor der Tür. Mit der Entwicklungskonferenz des Suchmaschinenriesen erwartet uns sehr wahrscheinlich auch eine neue Version von Android. Hierbei legt Google den Fokus auf die Optimierung des Akkuverbrauchs sowie der RAM-Performance, auch eine Preview-Version ist geplant.

Bereits in wenigen Tagen, genauer gesagt am Donnerstag, wird Google uns höchstwahrscheinlich im Rahmen seiner diesjährigen I/O eine neue Version von Android präsentieren. Der Nachfolger von Lollipop trägt die Bezeichnung Android M – wofür das „M“ offiziell steht, wurde noch nicht bekannt gegeben. Bislang wurde nur der Codename mitgeteilt und der lautet „Macadamia Nut Cookie“. Doch was erwartet uns mit der neuen Android-Fassung, abgesehen von der offiziellen Bezeichnung?

Wie die Kollegen von Android Police in Erfahrung gebracht haben wollen, hat sich Google auf eine bessere Performance des Akkus konzentriert, wodurch eine bessere Akkulaufzeit gewährleistet sein soll. Neben dem Akkuverbrauch wurde auch an der RAM-Leistung getüfftelt, sodass der Arbeitsspeicher nun besser genutzt werden soll. Wer nun ein Déjà-vu erlebt, liegt damit nicht gerade falsch, da wir diese Versprechen seitens Google bereits von Android Lollipop her kennen. Allerdings sollte man bedenken, dass die beste Optimierung des Systems alleine nichts bringt, wenn bei der Programmierung einer App geschludert wird. Neben der besseren Performance des Betriebssystems können wir uns natürlich auch auf neue Funktionen und Apps freuen.

Wir sind auf jeden Fall gespannt darauf, was Googles Entwicklungskonferenz alles für uns bereit hält. Und noch mehr sind wir darauf gespannt, wann das neue OS-Update auf den Android-Devices eintrudeln wird, da die Verteilung des aktuellen Betriebssystems bei Google ja immer so eine Sache ist. Während iPhone-Nutzer bereits sehr früh auf das neueste iOS-Update zugreifen können, müssen sich Android-Nutzer sehr in Geduld üben. Wie komplex ein solcher Update-Vorgang ist, hat HTC mal anhand einer Infografik verdeutlicht. Doch muss man auch dazu sagen, dass es vor allem auf die Hersteller darauf ankommt, wie „schnell“ das lang ersehnte OS-Update ausgerollt wird, wie wir in einem früheren Beitrag berichteten. So ist es leider keine Seltenheit, dass viele Hersteller ihre Devices erst nach einem halben Jahr oder noch länger mit der neuesten Android-Fassung versorgen.

Quelle: Android Police

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

titan-aerospace

Project Skybender: Google testet 5G-Internet mit Solardrohnen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen