android-n

Android N Preview erschienen: Das sind die Neuerungen

Ziemlich überraschend hat Google noch vor der kommenden Google I/O im Mai 2016 die erste Preview von Android N zum Download bereitgestellt. Das neue Betriebssystem bietet im Vergleich zu Android 6.0 Marshmallow einige Neuerungen.

Da ist Android Marshmallow nicht einmal richtig auf unseren Geräten angekommen, schon folgt mit Android N die nächste Version von Google’s Betriebssystem – jedenfalls in Form der Preview-Version.Wer ein Nexus 6, Nexus 5X, Nexus 6P, Nexus 9, Nexus Player oder Pixel C besitzt, kann das Factory Image über das Beta-Programm von Google downloaden.

Mit Android Beta Programm hat Google parallel zum Launch der Entwicklerversion von Android N eine neue Möglichkeit geschaffen, die Vorabversionen ohne großen Aufwand auszuprobieren. Die bisher umständliche Installation der Image-Datei fällt damit weg. Für die Teilnahme am Beta-Programm ist lediglich ein Google-Konto nötig, worüber ihr euer Mobilgerät verbinden müsst. Im Anschluss kann das gewünschte verknüpfte Gerät ausgewählt werden, das dann automatisch innerhalb von 24 Stunden Android N erhalten wird. Google rät jedoch davon ab, die Preview-Version auf Geräten zu installieren, die als Produktivgeräte genutzt werden, da viele Funktionen noch nicht einwandfrei funktionieren.

Diese Neuerungen bietet Android N

Was bereits Hersteller wie Samsung oder Huawei selbst versucht haben, will Google nun direkt in Android implementieren: den Split-Screen-Modus. Über die neue Funktion lassen sich künftig zwei Apps gleichzeitig auf dem Display darstellen und nutzen. Vor allem für Tablets könnte dieses Feature interessant werden.

Auch das mit Android Marshmallow eingeführte Energiesparprogramm „Doze“ wird von Google weiter optimiert. So soll Doze künftig bereits beim Ausschalten des Displays seine Wirkung zeigen und so die Laufzeit des Gerätes erhöhen. Viele Android-Geräte verbrauchen im Ruhezustand immer noch deutlich zu viel Energie – das will Google damit verhindern.

Google hat zudem die Benachrichtigungen mit einem neuen Design versehen und diese auch funktionstechnisch aufgemotzt. So werden unter Android N Mitteilungen einer App gebündelt dargestellt und der Nutzer kann direkt darauf antworten, ohne die App vorher geöffnet zu haben.

Name von Android N bleibt unbekannt

Wie bei jeder neuen Android-Version übt sich Google auch bei Android N in Geheimniskrämerei, wenn es um den Namen geht. In Googles Blogpost stehen die Worte „We’re nut tellin‘ you.“ (Wir sagen es nicht). Doch statt „not“ verwendete Google das Wort „nut“ (Nuss) – etwa ein Hinweis auf Android Nutella? Da viele Android-Versionen den Beinamen einer Süßspeise beinhalten, wäre diese Gedanke nicht ganz so abwegig.

Zuletzt werfe ich die Frage in den Raum, ob es die neue Android-Version überhaupt jetzt schon braucht? Gerade Android-Nutzer kennen das langwierige Update-Verfahren der Geräte-Hersteller bei der Verteilung von Android. Wenn selbst das rund fünf Jahre alte Gingerbread auf mehr Smartphones und Tablets verteilt ist, als das aktuelle Marshmallow, dann sollte Google in dieser Hinsicht definitiv was ändern.

android-verteilung-maerz2016

Release von Android N

Insgesamt sind fünf Previews von Android N geplant, die in den kommenden Monaten veröffentlicht werden. Während die drei ersten Previews lediglich zur Entwicklung und Fehlerbehebung dienen, werden ab der vierten Version die finalen APIs sowie das offizielle SDK implementiert. Der voraussichtliche Releasetermin liegt dementsprechend im dritten Quartal 2016 – ein genaues Datum verriet Google bisher allerdings noch nicht.

Quelle: Android

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

iphone-se

iPhone SE: Alle Infos zur Neuauflage des iPhone 5s

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen