apple-app-store-iphone

App Store und iTunes down: Apple kämpft mit massiven Problemen

Seit mehreren Stunden kommt es im Apple-Netzwerk zu teilweise massiven Ausfällen und Fehlermeldungen. Zahlreiche Dienste wie der App Store, iTunes oder die iCloud können kaum oder überhaupt nicht genutzt werden. Von Apple steht eine offizielle Stellungsnahme noch aus.

Apple kämpft seit morgen gegen einen der größten Systemausfälle der letzten Jahre an, der sämtliche Dienste lahmgelegt hat. Sowohl iTunes (Connect und Store), iCloud, App Store, iBooks Store und das Game Center waren zeitweise komplett offline oder funktionierten alles andere als zuverlässig. Wer versucht Inhalte über einen der genannten Stores zu erwerben, wird mit der Fehlermeldung „Diese Seite steht vorübergehend nicht zur Verfügung“ oder „Verbindung mit iTunes Store nicht möglich“ vertröstet.

verbindung-mit-itunes-store-nicht-moeglich

Die Probleme sind jedoch nicht nur in Deutschland zu beobachten, sondern unter anderem auch in der Schweiz und den USA. Wie lange die Dienste nicht erreichbar sein werden, kann zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

Update: Mittlerweile scheinen die Probleme wieder behoben zu sein – zumindest wenn es nach der Systemstatus-Seite von Apple geht. Was genau der Auslöser für diese weitreichende Downtime war, wurde jedoch noch nicht vermittelt.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

hyperloop-roehre

Hyperloop: Fährt der Superzug bald durch Europa?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Ein Kommentar

  1. Gemäss des technischen Supports von Apple liege das Problem bei Apple Irland, auch er als technischer Supporter von Apple habe keinerlei Zugriff mehr zu den Kundendaten……

Kommentar verfassen