apple-karten-basel

Apple arbeitet möglicherweise an Street-View-Alternative

Google Street View dürfte schon bald Konkurrenz von Apple erhalten. Wie Apple offiziell bekannt gab, werden ab Mitte Juni Kamerawagen auf die Straße geschickt, um frische Daten für den eigenen Karten-Dienst zu sammeln.

Google Street View ist für manche mittlerweile zu einem unverzichtbaren Dienst geworden. Aufgrund hitziger Diskussionen über den Datenschutz wurde das Projekt in Deutschland zumindest vorerst eingestellt. Bereits Anfang Februar tauchte in San Francisco ein mysteriöses Apple-Auto auf, das mit technischen Aufbauten versehen wurde. Was Apple damit im Sinn hatte, wusste bis heute keiner so richtig. Nun bringt allerdings Apple selbst Licht ins Dunkeln und erklärt, dass ab kommendem Montag, dem 15. Juni 2015 Kamerawagen unterwegs sein werden, um Daten für Apple Maps zu sammeln. Um den Datenschutz zu gewährleisten, werden Gesichter und Nummernschilder vor der Veröffentlichung unkenntlich gemacht.

Auch wenn Apple die Bezeichnung „Street View“ nicht in den Mund nahm, klingt das Ganze doch sehr nach einer heranwachsenden Konkurrenz für Google. Besorgte Nutzer können sich bei Bedenken oder auftretenden Fragen per Mitteilung an Apple wenden. In der zweite Juni-Hälfte werden die Kamerafahrzeuge in England, Irland sowie den USA unterwegs sein. In Deutschland jedenfalls dürften die Fahrzeuge von Apple nicht so schnell gesehen werden – aufgrund von Datenschutzbedenken und hitzigen Diskussionen, die Google bereits durchmachen musste.

Quelle: TheGuardian

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

imac-retina

Apple stellt neuen iMac mit Retina-Display und neues Zubehör vor

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen