Apple CarPlay: iOS erobert die Autos vieler Fahrzeughersteller

Oft lassen sich Fahrer am Steuer durch ihr Smartphone ablenken. Mit Apples CarPlay soll dies nicht mehr passieren, denn nahezu alle Funktionen lassen sich über die Sprachsteuerungssoftware Siri steuern. Bereits jetzt liessen sich knapp 20 Hersteller vom neuen System, welches in diesem Jahr in ersten Fahrzeugen eingesetzt wird, überzeugen.

Bereits am Wochenende wurde es angedeutet, nun hat Apple es offiziell gemacht. Das Infotainment-System Apple CarPlay wird von einigen Automobilherstellern eingeführt, um das iPhone im Auto nutzen zu können. CarPlay kann über die ursprüngliche Nutzeroberfläche des Autos gesteuert werden oder durch Halten der Sprachsteuertaste am Lenkrad über Siri aktiviert werden. CarPlay wird diese Woche am Automobilsalon in Genf in den Fahrzeugen von Ferrari, Mercedes-Benz und Volvo Premiere feiern. Apple konnte zudem noch eine ganze Menge weiterer Automobilhersteller davon überzeugen, CarPlay in ihre Fahrzeugen zu integrieren. Dazu gehören beispielsweise BMW Group, Ford, General Motors, Honda, Hyundai Motor Company, Jaguar Land Rover, Kia Motors, Mitsubishi Motors, Nissan Motor Company, PSA Peugeot Citroën, Subaru, Suzuki und Toyota Motor Corp. Eine ganze Menge dicker Fische also, die Apple an Land ziehen konnte. Greg Joswiak, Vize-Präsident von iPhone und iOS Produkt-Marketing von Apple, sagt dazu:

CarPlay ist von Grund auf entwickelt worden, um Fahrern ein fantastisches Erlebnis mit ihrem iPhone im Auto zu ermöglichen. iPhone-Anwender wollen ihre Inhalte immer zur Hand haben und CarPlay lässt Fahrer ihr iPhone mit der minimalsten Ablenkung nutzen. Wir haben tolle Automobilhersteller als Partner, die CarPlay einführen werden und wir sind begeistert, dass es diese Woche in Genf vorgestellt wird.

Verbindet man das iPhone über die Schnittstelle von CarPlay mit dem Fahrzeug, hat man Zugriff und Unterstützung durch Siri bei der Auswahl von Kontakten, Telefonanrufen, beim Rückruf von verpassten Anrufen sowie beim Abhören von Sprachnachrichten. Ausserdem bietet Siri neben dem Vorlesen von Nachrichten auch die Möglichkeit, direkt per Spracherkennung auf erhaltene Nachrichten zu antworten, ohne dass auch nur eine Hand vom Lenkrad genommen werden muss oder der Fahrer den Blick auf die Strasse verliert.

apple-carplay-phonecall

CarPlay kann sozusagen als Brücke zwischen dem iPhone und dem Fahrzeug gesehen werden. Die Planung von Strecken soll laut Apple einfacher werden, indem Ziele auf Basis von jüngst vorgenommenen Strecken über Kontakte, E-Mail und Nachrichten vorausgesagt werden und Streckenführung, Verkehrsinformationen sowie die ungefähre Ankunftszeit angezeigt werden. CarPlay gewährt einem ausserdem Zugriff auf Musik, Podcasts, Hörbücher und iTunes-Radio über die im Auto integrierten Steuerelemente oder über Siri. Ausserdem werden auch Drittanbieter-Audio-Apps wie Spotify oder iHeartRadio unterstützt.

apple-carplay-radio

CarPlay ist mit dem iPhone 5, iPhone 5s und dem iPhone 5c kompatibel. Das ganze System wirkt sehr vielversprechend und sieht optisch ebenfalls klar und übersichtlich aus. Von Ferrari, Honda, Hyundai, Jaguar, Mercedes-Benz und Volvo werden wir noch dieses Jahr erste Fahrzuge mit integriertem CarPlay sehen. Bei allen anderen Marken steht aktuell noch nicht fest, wann dieses System in die Autos integriert wird.

Quellen: Apple (1), (2)

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Fast-Food-Kette aus Neuseeland will Pizza per Roboter liefern

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen