Apple: Neues Patent zur Akkuoptimierung eingereicht

Der Blog AppleInsider hat nach eigenen Berichten aus einer neuen Patentschrift Apples herauslesen können, dass Apple in puncto Batterielaufzeit eine Verbesserung in der Software plant.



Als man früher die Handys noch mindestens eine Woche ohne Aufladung benutzen konnte, dachte wohl niemand an die derzeitigen Akkuproblemen, mit denen wir täglich zu tun haben. Mittlerweile ist es ja so, dass man sein Smartphone selbst bei mässigem Gebrauch täglich aufladen muss. Die Smartphone-Hersteller versuchen zwar Akkus mit einer höheren Ladungsmenge einzubauen, aber mehr Leistung bedeutet zum aktuellen Zeitpunkt auch immer mehr benötigten Platz. Da der aktuelle Trend aber besagt, immer dünnere und schmalere Telefone zu fertigen, liegen die Produzenten dadurch in Clinch.

wpid-Photo-25.07.2013-1129

Apple scheint nun dem Problem per Software ein wenig entgegen zu wirken, indem das iPhone den Tagesablauf des Benutzers notiert. Da wird sicherlich der ein oder andere hellhörig – gab es doch zuletzt das Problem mit der NSA – ob diese bei der Entwicklung ihre Finger im Spiel hat? Man weiss es nicht, aber von dem geplanten Vorhaben würde der User jedenfalls profitieren. Die sich möglicherweise bereits in Entwicklung befindende Software merkt sich den genauen Tagesablauf eines iPhone-Benutzers. Wird beispielsweise registriert, dass der Nutzer immer nur abends das Smartphone auflädt, so versucht die Software den noch verfügbaren Akkuladestand so einzuteilen, damit der Anwender bis zum gewöhnlichen Aufladezeitpunkt durchkommt. Wie das geht? Es werden akkufressende Anwendungen geschlossen, falls der Akkustand nicht reichen sollte bis Abends, sowie eine senkende Bildschirmhelligkeit verursacht. Der Tagesablauf wird an gewissen Fixpunkten festgehalten, diese können Ort und Zeit beinhalten, aber auch Zeitpunkte des Aufladens respektive des Benutzen von akkufressenden Apps. Es wäre zudem auch eine Möglichkeit, dass der Kalender zu Gunsten des iOS-Users in die Kalkulation mit eingenommen wird.

Quelle: appleinsider.com

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen