imac-retina

Apple stellt neuen iMac mit Retina-Display und neues Zubehör vor

Apple hat heute die Aktualisierung seiner kompletten iMac-Familie bekannt gegeben. Der 21,5 Zoll-iMac wurde mit einem 4K-Display ausgestattet, der etwa größere 27-Zöller erhält gar ein 5K-Bildschirm.

Der neue 21.5 Zoll iMac gilt als Einsteigermodell und ist in insgesamt drei Varianten erhältlich. Während die beiden günstigeren Modelle „nur“ in FullHD auflösen, erhält die teuerste Variante ein 4K Retina-Display. Bei den Prozessoren kommen Intels i5-SoCs zum Einsatz, deren Taktfrequenz und Anzahl Kerne sich vom Modell unterscheidet. Beim Arbeitsspeicher könnt ihr zwischen 8 und 16 GByte wählen und auch in puncto Grafikkarte kommt entweder eine Intel HD Graphics 6000 oder eine Intel Iris Pro Graphics 6200 zum Einsatz. Bei der Festplatte stehen die Optionen 1 TByte SATA mit 5.400 U/Min., 1 TByte Fusion Drive, 2 TByte Fusion Drive oder 256 SSD zur Auswahl.

Deutlich leistungsstärker geht es beim 27 Zoll großen iMac zu und her, bei dem alle drei Modelle mit einem Retina 5K P3 Display (5.120 x 2.880 Pixel) ausgestattet sind. Dies widerspiegelt sich auch bei den Prozessoren, deren Intel Core i5-SoCs mit 3,2 GHz bzw. 3,3 GHz im normalen Modus oder bis zu 3,6 GHz bzw. 3,9 GHz im Turbo Boost-Modus takten. Als Grafikkarte kommt eine AMD Radeon R9 M380, R9 M390 oder eine R9 M395 mit jeweils 2 GByte zum Einsatz. Dazu kommen 8 bis 32 GByte Arbeitsspeicher und 1 bis 3 TByte Fusion Drive- oder 256 bis 1 TByte SSD-Speicher.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue 27 Zoll iMac mit Retina 5K-Display ist bereits ab heute über die Apple-Webseite, Apple Retail Stores sowie autorisierte Apple-Händler verfügbar. Der 27 Zoll iMac ist in insgesamt drei verschiedenen Varianten verfügbar, deren Preise sich auf 2.099 Euro, 2.299 Euro sowie 2.599 Euro belaufen. Auch vom 21,5 Zoll iMac werden drei Modelle mit unterschiedlicher Hardware angeboten, deren Preise liegen bei 1.249 Euro, 1.499 Euro sowie 1.699 Euro. Wenn ihr weitere Informationen zu den technischen Daten benötigt, dann findet ihr diese auf der offiziellen Webseite.

Neue Maus, Keyboard und Trackpad

Im Lieferumfang der neuen iMacs ist außerdem auch eine neue Magic Mouse 2, ein Magic Keyboard sowie ein neues Magic Trackpad 2 (optional) enthalten. Einzeln könnt ihr das drahtlose Zubehör natürlich auch kaufen, was sich aber in einem ziemlich happigen Preis niederschlägt. So kostet die Magic Mouse 2 stolze 89 Euro, das Magic Keyboard gibt es für 119 Euro und für das Magic Trackpad 2 müssen gar 149 hingeblättert werden.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

oral-b-genius

Oral-B Genius: Die smarte Art des Zähneputzens

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen