ARCHOS GamePad – Neues Android-Tablet als Spielekonsole

ARCHOS hat ein neues GamePad vorgestellt. Optisch scheint es sich durch den verbauten 7 Zoll-Touchscreen um eine größere Version der PS Vita zu handeln. Doch ein Blick in das Innere des Android-Tablets verrät etwas anderes:  Eine noch unbekannte 1,5 GHz schnelle Dual-Core-CPU gepaart mit einer Mali-400 MP4 Quad-Core-GPU bieten genügend Power für alle derzeit erhältlichen Android-Games. Es basiert auf Android 4.0 (Version: Ice Cream Sandwich) und hat einen internen 8 GB großen Speicher verbaut. Bisher wurde bestätigt, dass das Gamer-Tablet per WLAN mit dem Internet verbunden werden kann, vermutlich wird es aber auch über Bluetooth verfügen. Via Mini-HDMI-Anschluss können Inhalte auch auf dem Fernseher angezeigt werden. Dank Zugang zu Google Play soll es sowohl für Unterhaltung durch Games, als auch durch Musik, Magazine und Bücher sorgen. ARCHOS hat aber auch an jene Spiele gedacht, die ursprünglich nur für Touchscreen und Accelerometer entwickelt wurden, und so verfügt das GamePad über eine Key-Mapping-Funktion, welche eine Steuerung per Tasten ermöglicht. Dadurch verspricht der Hersteller eine deutliche Verbesserung der Eingabegenauigkeit und will so den Spielspaß weiter erhöhen.

Das ARCHOS GamePad soll bereits Ende Oktober für einen Kaufpreis von unter 150 Euro erhältlich sein.

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen