archos-vr-glasses

Archos VR Glasses: Günstige Virtual-Reality-Brille vorgestellt

Es geht also doch günstiger! Archos hat mir der VR Glasses eine sehr günstige VR-Brille vorgestellt. Für gerade mal knappe 25 Euro könnt ihr diese Brille kaufen und euch zusammen mit einem Smartphone in die virtuelle Welt begeben.

Nach Samsung mit der Gear VR und Zeiss mit der VR One hat nun auch das Unternehmen Archos seine eigene Virtual-Reality-Brille, die ausschliesslich in Verbindung mit einem Smartphone funktionstüchtig ist. Ab November 2014 ist die VR Glasses offiziell zu einem Preis von 24,99 Euro zu haben – bereits hier macht sich ein grosser Unterschied zur Konkurrenz bemerkbar. So schlägt die Gear VR beispielsweise mit satten 199 Euro zu Buche, während die VR One von Zeiss immerhin noch 99 Euro kostet. Die VR Glasses von Archos ist momentan also die günstigste Variante (abgesehen vom Cardboard-Baukasten von Google) unter den Virtual-Reality-Brillen. Die Brille des französischen Herstellers basiert ausserdem auf demselben Prinzip. Das heisst, die VR Glasses dient sozusagen nur als Gestell, in welches ein Smartphone eingelegt werden muss. Durch die in der Brille verbauten Linsen wird das Display dann vergrössert. Dadurch wird unter anderem das Spielen in einer virtuellen Umgebung ermöglicht. Im Archos VR-Brillengestell finden Smartphones bis zu einer Grösse von 6 Zoll Platz, was natürlich unabhängig vom Betriebssystem gilt. Demzufolge werden Geräte mit Android, iOS und Windows Phone mit der Brille funktionieren.

archos-vr-glasses-rueckseite

Für das optimale Nutzererlebnis empfiehlt der Hersteller jedoch 5 Zoll grosse Smartphones mit einer Displayauflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Ein Quad-Core-Prozessor sollte ebenso mit an Bord sein, wie auch funktionstüchtige Sensoren (Gyroskop, Beschleunigungsmesser etc.). Zu Beginn stehen bereits über 100 VR-Apps zur Verfügung. Per Software-Update soll für die Archos Video Player-App ausserdem die Möglichkeit hinzukommen 3D-Filme in einer 360-Grad-Ansicht zu betrachten.

Wie bereits erwähnt, beginnt der Verkaufsstart der VR Glasses im November 2014 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 24,99 Euro in Deutschland und Österreich sowie 39,99 CHF in der Schweiz. Im Bezug auf die Qualität solltet ihr bei dem Preis allerdings nicht zu viel erwarten. Allerdings ist die VR Glasses ein kostengünstiger Einstieg in die Virtual-Reality-Welt.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen