Asphalt 8: Airborne – Neues brillantes Rennspiel von Gameloft

asphalt8_airborne_qrcode
[app 610391947]

Seit gestern gibt es ein weiteres Rennspiel aus dem Hause Gameloft im App Store zu finden. Grafisch wurde die Version gegenüber dem Vorgänger etwas aufgepeppt und auch inhaltlich halt sich einiges geändert. Insgesamt gibt es 47 verschiedene Fahrzeuge von bekannten Herstellern wie Ferrari, Lamborghini und Bugatti, wovon nur 20% bereits im Vorgänger vorhanden waren. Diese lassen sich durch das integrierte Schadenssystem zu schrottreifen Karren umwandeln – sollte man nicht zu den Schönfahrern gehören, 360°-Drehungen oder sonstige atemberaubende Stunts mithilfe der Rampen vollführen. Um für ein realistischeres Sounderlebnis zu sorgen, wurden dafür speziell die Motorengeräusche der einzelnen Wagen aufgenommen. Zudem gibt es neben neuen Spielmodi auch einige neue Strecken mit versteckten Abkürzungen in Gebieten wie Venedig, Island oder Wüste von Nevada. Insgesamt gibt es im Karrieremodus 8 Saisons und rund 180 Events. Sollte man den Karrieremodus abgeschlossen haben, lassen sich auch im Mehrspielermodus, welcher bis zu 8 Personen umfassen kann, rasante Rennen abliefern. Bei einer solch tollen Grafik sticht der sehr niedrige Preis von 0,89 Euro ins Auge, welcher aus meiner Sicht nur dazu da ist, um das in weiten Teilen unbeliebte Freemium zu verbergen. Denn es gibt einen In-App-Shop, in dem man neben Credits, die sich durch abgeschlossene Rennen sammeln lassen, auch elementare Dinge, wie Wagen und die Aktivierung einer zweiten Saison kaufen kann. Schade eigentlich, dass viele Hersteller zu diesem Mittel greifen, um den Spielern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

[appimg 610391947]

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen