asus-memo-pad7

IFA 2014: Asus Memo Pad 7 (ME572C/CL) offiziell vorgestellt

Im Rahmen der laufenden IFA 2014 hat Asus ein neues 7 Zoll grosses Tablet offiziell vorgestellt. Das Asus Memo Pad 7 befindet sich durch seine Hardware eher im oberen Bereich – enthusiastisch veranlagte Technik-Freaks dürften mit dem 64-Bit-Prozessor begeistert sein.

Das Memo Pad 7 orientiert sich laut Asus am Design einer Handtasche ohne Riemen – vor allem modebewusste Leute dürften daran also ihre Freude finden. Modisch und trotzdem ohne Kompromisse bei der Leistung, so soll dies beim Memo Pad 7 sein. Zumindest wenn man die Spezifikationen betrachtet, dürfte diese Aussage Asus‘ hinkommen. Das 7 Zoll grosse IPS-Display löst mit 1.920 x 1.200 Pixeln auf, im Innern arbeitet ein Quad-Core Intel Atom Z3560 mit 1,8 GHz sowie 2 GByte Arbeitsspeicher. Der Prozessor ist 64 Bit-fähig – also perfekt für den kommenden Release von Android L gerüstet. Aktuell muss man sich aber „noch“ mit Android 4.4 KitKat zufriedengeben. Oben drauf wirft Asus ausserdem die hauseigene Benutzeroberfläche Zen UI. Des Weiteren fehlt auch hier die mittlerweile obligatorisch gewordene Kamera nicht. Zwei sind verbaut, eine auf der Rückseite (5 MP) und einmal als Frontcam auf der Vorderseite (2 MP). Insgesamt stehen zwei Speichervarianten zur Verfügung (16/32 GByte), beide verfügen über einen microSD-Slot, womit sich der Speicher erweitern lässt, falls ihr stets hohe Datenmengen mit euch führen wollt. Neben WLAN und Bluetooth 4.0 wird es wahlweise auch ein LTE-Modell (Cat.4) geben. Der Akku bietet eine maximale Ladekapazität von 4.000 mAh –  Mit lediglich 8,3 Millimeter ist das Tablet zudem sehr flach und mit 269 Gramm (WiFi-Variante) bzw. 279 (LTE-Modell) auch nicht sonderlich schwer ausgefallen.

Ob bei Notebooks oder Tablets, der taiwanische Hersteller hat sich auch beim Memo Pad 7 wieder viel Mühe gegeben beim Design. Zugegeben, es hat schon ein wenig was von einer Handtasche – nur mit deutlich mehr Möglichkeiten. In Schwarz, Gold und Burgunderrot wird das Tablet auf den Markt kommen. Das WLAN-Modell (16 GByte) soll beim Marktstart 199 Euro kosten – find ich günstig, wenn man bedenkt, was hier alles drin enthalten ist. Wann der Erscheinungstermin vom Asus Memo Pad 7 sein soll, wurde nicht kommuniziert – jedoch konnte uns Asus immerhin versichern, dass das Gerät nach Europa in den Handel kommen wird.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-g-pad-2-8-3

LG G Pad II 8.3 LTE inklusive Stylus vorgestellt

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen