Asus ROG GX700: Gaming-Notebook mit Wasserkühlung ermöglicht 4K-Gaming

Der taiwanische Hersteller Asus hat mit dem ROG GX700 das erste Gaming-Notebook mit Wasserkühlung vorgestellt. Die verbaute Hardware ist sozusagen das Maß aller Dinge – Intel Core i7-6820HK, 64 GByte RAM und die Wasserkühlung sprechen eine eindeutige Sprache.

Hardcore-Gamer mit dicken Grafikkarten und CPUs setzen bei ihrem Desktop-Rechner wahrscheinlich schon lange auf eine Wasserkühlung, da diese eindeutig die beste Kühlleistung abliefern. Bei Gaming-Notebooks sieht die Sache wieder anders aus – dort musste bisher stets auf luftgekühlte Geräte zurückgegriffen werden. Das Asus ROG GX700 ist das weltweit erste Notebook mit einer Wasserkühlung. Diese ist jedoch nicht im Vollaluminium-Gehäuse integriert, sondern muss mit einer modularen Dockingstation erst an das Notebook angeschlossen werden. Für die Mobilität eines Notebooks ist dieser Umstand natürlich nicht gerade förderlich und alles andere als praktisch. Immerhin lässt sich das Gerät auch luftgekühlt betreiben.

Mit dem Asus ROG GX700 wird es möglich sein Games auf dem 17 Zoll Display in 4K-Auflösung zu spielen. Um für ordentliche Grafikpower zu sorgen, kommt eine noch unbekannte Grafikkarte (Nvidia Geforce GTX 990M?) zum Einsatz, die leistungsmäßig etwa auf Nvidias Referenz-Desktop-Grafikkarte GTX 980 basiert. Beim Prozessor wird der Intel Core i7-6820HK verbaut – der sich dank Wasserkühlung ordentlich übertakten lässt. Im Vorführmodell auf der IFA stehen der CPU fast unvorstellbare 64 GByte DDR4-RAM bei. Das Asus ROG GX700 bietet in vielen Bereichen das aktuell bestmögliche, was sich im Preis widerspiegeln dürfte. Im Netz ist hier ein Preis von bis zu 4.000 US-Dollar im Gespräch – von offizieller Seite wurde jedoch noch nichts bekannt gegeben. Der Verkaufsstart soll im November 2015 beginnen – bis dahin dürfte dann auch der offizielle Preis sowie die weiteren Details zur Hardware bekannt sein.

asus-rog-700gx-front

 

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen