asus-zen-aio-s

Asus Zen AiO S: Schicker iMac-Konkurrent vorgestellt

Der taiwanische Hersteller Asus hat auf der IFA 2015 mit dem Zen AiO S Z220IC und dem Zen AiO S Z240IC zwei neue All-in-One-PCs vorgestellt. Beide Rechner sind mit Intels neuesten Skylake-Chips sowie Windows 10 ausgestattet.

Der Asus Zen AiO S Z220IC bietet einen 22 Zoll großen VA-Bildschirm mit FullHD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel). Das größere Modell (Zen AiO S Z240IC) bietet ein 24 Zoll IPS-Panel, das mit vollen 3.840 x 2.160 Pixeln (UHD) auflöst – alternativ wird der Bildschirm aber auch in einer FullHD-Auflösung angeboten. Hinzu kommt ein Intel-Prozessor (i7-6700T, i5-6400T oder i3-6100T), 8, 16 oder 32 GByte DDR4-RAM mit bis zu 2.133 MHz sowie Speicherplatz in Höhe von bis zu 2 TByte (HDD) oder mit SSD bis zu 512 GByte. Um die Grafik kümmert sich entweder Intels HD Graphics-Chip oder aber die Grafikkarte von NVIDIA Geforce GTX 960M.

An Schnittstellen stehen 4x USB 3.0, jeweils 1x USB 3.1 Typ C und USB 2.0, 1x HDMI-In, 1x HDMI-Out, WLAN 802.11 ac, Bluetooth 4.0, Ethernet sowie ein Multi-Kartenlesegerät bereit. Auf der Frontseite befindet sich zudem eine Intel HD RealSense Webcam für Windows Hello, welche unter anderem auch Gestensteuerung möglich macht. Für den Sound stehen insgesamt sechs Stereolautsprecher mit insgesamt 16 Watt zur Verfügung.

Noch in diesem Jahr sollen die beiden All-in-One-PCs auf den Markt kommen. Im Lieferumfang sind unter anderem eine drahtlose Tastatur und Maus zu finden. Asus dürfte bei den beiden Zen AiO S-Modellen vor allem dank dem Design punkten – vor allem die Aluminium-Rückseite setzt hier besondere Akzente. Die Preise für den Desktop-PC beginnen ab 1.099 Euro (Z220IC) bzw. 1.499 Euro (Z240IC). Ein genauer Erscheinungstermin steht noch aus.

asus-zen-aio-s-rueckseite

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

oral-b-genius

Oral-B Genius: Die smarte Art des Zähneputzens

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen