Sony Datenbrille

Auch Sony arbeitet an Google Glass-Konkurrent

Der Hype um die Datenbrille(n) geht weiter. Nun hat auch Mega-Konzern Sony in den USA einen Patentantrag für eine Computerbrille eingereicht, welche mit einem binokularen Display ausgestattet ist. Zum Vergleich: Google Glass verfügt nur über ein Mikrodisplay.



Während Google in der Produktentwicklung schon relativ weit ist, gibt es von Sonys Augmented-Reality-Brille bislang nur einen Patentantrag, welcher im November 2012 eingereicht wurde. Auf diesem ist jedoch klar zu erkennen, dass Sony auf eine Variante für beide Augen setzt und sich somit am klassischen Brillen-Design orientiert. Mithilfe der beiden Displays können theoretisch dreidimensional wirkende Bilder erzeugt werden. Allerdings ist auf dem Patentantrag nicht ersichtlich, welche Inhalte dargestellt werden sollen. Auch steht die Frage im Raum, ob Inhalte gleichzeitig auf beiden Displays wiedergegeben werden, oder ob man diese auch separat nutzen können wird. Ferner zeigt sich anhand der Prototyp-Skizze zudem, dass sich sogenannte „Ear Buds“, also Kopfhörer, an den Bügeln befinden – was meiner Meinung nach ein klarer Vorteil zur Google Glass-Brille wäre. Auch scheinen sich die Linsen der Wunderbrille von Sony verstellen zu lassen, sodass der Brillenträger individuell die für ihn bequemste Passform einstellen kann. Das Unternehmen hat zumindest bereits Erfahrungen mit High-Tech-Brillen. Allerdings ist der Nutzen dieser Brillen derzeit noch darauf begrenzt, Filme oder Spiele für den Nutzer noch intensiver erlebbar zu machen.

Es bleibt abzuwarten, ob das Cyberbrillen-Projekt von Sony jemals realisiert wird – und wenn ja, wie diese Technik für Fehlsichtige umgesetzt werden soll. Falls die Lösung hierbei wäre, Sonys Datenbrille vor die normale Brille zu setzen, so kann ich nur an bereits vorhandene 3D-Brillen zum Filmeschauen erinnern, bei denen ich persönlich das Prinzip schon als störend empfinde.

 

Sony Datenbrille

Sony Datenbrille

 

 

 

 

 

 

Sony Datenbrille

 

 

Quellen: Techcrunch, DailyMail

 

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

Ray-Fitness-and-Sleep-Monitor

Misfit Ray: Neuer Fitness- und Schlaftracker kann auch als Halskette getragen werden

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen