bluetooth-logo

Bluetooth 4.2 bringt höhere Datenraten und mehr Sicherheit mit

Rund ein Jahr nach der Vorstellung von Bluetooth 4.1 kündigt die Bluetooth Special Interest Group (SIG) mit Bluetooth 4.2 eine weitere Version des beliebten Funkstandards an. Neuerungen gibt es hauptsächlich im Bereich der Sicherheit sowie bei der Geschwindigkeit zu verzeichnen.

Mittlerweile greifen nahezu alle Geräte auf den Bluetooth 4.0-Standard zurück. Der Nachfolger, Bluetooth 4.1, stösst bei den Unternehmen auf deutlich weniger Interesse. Mit Bluetooth 4.2 wartet nun bereits eine neue Version vor der Tür, die für eine Verbesserung des Nutzungserlebnisses sorgen dürfte. Verbesserungen wurden unter anderem hinsichtlich des Datenschutzes vorgenommen, sodass das Senden von Informationen ohne Zustimmung des Nutzers deutlich erschwert wurde. Dies soll mithilfe einer besseren Verschlüsselung (Elliptische-Kurven-Kryptographie mit 256-Bit-Schlüssellänge) sowie dem Authentifizierungs-Algorithmus AES-CMAC erfolgen. Oben drauf soll das neue Profil IPSP (Internet Protocol Support Profile) auch für eine bessere Internetverbindung sorgen – dadurch wird IPv6 für Bluetooth aktiviert, was wiederum eine direkte Internetverbindung via IPv6/6LoWPAN ermöglicht.

Ausserdem weist Bluetooth 4.2 gegenüber der Vorgänger-Version eine um 2,5x höhere Geschwindigkeit auf, gleichzeitig wurde die Kapazität von Bluetooth Smart-Paketen um den Faktor 10 erhöht – dies verhindert vor allem Übertragungsfehler und reduziert gleichzeitig den Energieverbrauch. Vor allem im Hinblick auf das oft in Smartwatches verbreitete Bluetooth Low Energy (LE) alias Bluetooth Smart, dürften die Änderungen einige Vorteile mit sich bringen. Wer weitere Informationen dazu haben möchte, findet diese hier.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

hyperloop-roehre

Hyperloop: Fährt der Superzug bald durch Europa?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen