cat-s40

Cat S40: Neues robustes Outdoor-Smartphone vorgestellt

Mit dem Cat S40 hat der Hersteller Cat Phones ein weiteres Outdoor-Smartphone vorgestellt, das sich besonders gut für den Außen-Einsatz eignet und mit einigen Outdoor-Features auftritt – die Specs jedoch gehören leider dem unteren Durchschnitt an.

Seit einigen Jahren bringt Cat Phones unter der Lizenz des Baumaschinen-Herstellers Caterpillar robuste Outdoor-Smartphones auf den Markt. Das neueste Gerät im Portfolio von Cat Phones ist das Cat S40 – ein 4,7 Zoll großes Smartphone, dessen qHD-Display (960 x 540) durch Gorilla Glass 4 von Corning geschützt wird. Positiv daran ist, dass sich der Screen selbst mit Handschuhen bedienen lässt. Anhand des Displays lässt sich erkennen, dass wir es hier mit einem Einsteiger-Smartphone zu tun haben. Der Prozessor, ein Qualcomm Snapdragon 210, reicht demzufolge für die üblichen Funktionen wie Telefonie, Nachrichten verschicken, Internet sowie auch Apps, die nicht gerade allzu leistungshungrig sind. Unterstützung erhält die CPU durch eine Adreno 304 GPU, 1 GByte RAM sowie 16 GByte internen Speicher, der zusätzlich erweiterbar ist. Mit an Bord sind außerdem zwei Kameras mit 8 und 2 Megapixeln sowie ein 3.000 mAh großer, nicht wechselbarer Akku. In Verbindung mit dem eher schwachen Display dürften hier gute Laufzeiten erzielt werden. Betreffend Konnektivität finden wir WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS/GLONASS, NFC sowie einen Micro-USB-Anschluss. Zusätzlich verfügt das Gerät auch über eine Dual-SIM-Funktionalität (Nano-SIM-Karten). Android in der aktuellen Version 5.1 Lollipop rundet das Gesamt-Paket ab.

cat-s40-liegend

Wie bereits erwähnt, handelt es sich beim Cat S40 um ein Outdoor-Smartphone, das so ziemlich gegen alles geschützt ist, was in der Natur so vorkommen kann. Das Smartphone sollte Stürze aus einer Höhe von 1,8 Metern schadlos überstehen. Bei einer Wassertiefe von einem Meter kann das Gerät zudem bis zu 30 Minuten ohne Probleme überstehen. Sollte das Cat S40 einmal doch nicht ganz wasserdicht sein, so warnen spezielle Sensoren den Nutzer davor und geben anhand von Animationen Tipps, was zu tun ist. Ferner übersteht das Gerät auch Temperaturunterschiede im Bereich von -22 bis +55°C. Cat Phones setzt hierbei erneut auf den Militärstandard 810G, bei dem zahlreiche Tests unter widrigen Bedingungen durchgeführt werden. Das Smartphone misst 144,9 x 73,5 x 11,5 Millimeter bei einem Gewicht von 185 Gramm.

Der Verkaufsstart soll laut Hersteller am 10. August 2015 beginnen. Preislich befinden wir uns bei sehr hohen 429 Euro – dafür hält das Smartphone aber auch einer Vielzahl verschiedener Naturgewalten stand. Eine etwas bessere Ausstattung für dieses Geld wäre aber dennoch nicht verkehrt gewesen.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen