quanta-compute-plug

Computex 2015: Microsoft zeigt Mini-PCs mit Windows 10

Micosoft hat im Rahmen der Computex 2015 zwei sehr kompakte PCs vorgestellt, die sich problemlos auf jede Reise mitnehmen lassen. Hauptsächlich sollen die kleinen Computer aber als Erweiterung für TV-Geräte dienen und aus normalen Fernsehern, sogenannte Smart-TVs bilden.

Quanta Compute Plug

Der Quanta Compute Plug (siehe Bild oben) hat die Form eines Strom-Adapters – doch in ihm steckt die Technik eines Mini-Computers. Der Stecker für die Steckdose ist bereits im Mini-PC integriert, sodass kein zusätzliches Stromkabel für die Stromversorgung nötig ist. Der Rechner läuft auf Basis von Windows 10 und erlaubt auch Cortana-Spracheingaben. Neben zwei USB 3.0-Ports ist auch ein HDMI-Ausgang vorhanden, über den sich der Mini-Rechner mit einem Bildschirm oder TV verbinden lässt. Weitere Angaben zu den Spezifikationen liegen leider keine vor, lediglich beim Prozessor kann man davon ausgehen, dass wohl ein Intel Atom SoC zum Einsatz kommen wird. Beim internen Speicher tippe ich mal grob gesagt auf mindestens 32 GByte und Arbeitsspeicher müssten mindestens 1 GByte vorhanden sein, damit Windows 10 überhaupt lauffähig ist.

Foxconn Kangaroo

foxconn-kangaroo

Der Foxconn Kangaroo wurde – wie der Name bereits vermuten lässt, von der chinesischen Auftragshersteller Foxconn gefertigt. Der Kleinst-Rechner ist für den mobilen Einsatz gedacht und verfügt daher über einen Akku, dessen Laufzeit mit bis zu sechs Stunden angegeben wird. Alternativ kann der Foxconn Kangaroo jedoch auch als Streaming-Gerät oder Set-Top-Box dienen. Als Highlight bietet der Mini-PC zudem einen Fingerabdrucksensor, der neben der Unterstützung von Windows Hello auch zum Entsperren benutzt werden kann. Der verbaute Intel Atom SoC aus der Cherry Trail Generation dürfte genügend Leistung erbringen, um Windows 10 darauf flüssig zum Laufen zu bringen. Leider wurden auch hier keine weiteren Angaben zur verbauten Hardware gemacht.

Wie ich finde, liegen uns hier zwei sehr interessante Rechner vor, die nicht nur TVs smart werden lassen, sondern sich auch gut für Schulen oder einfach nur für unterwegs eignen dürften.

Via: WindowsCentral

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

oral-b-genius

Oral-B Genius: Die smarte Art des Zähneputzens

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen