CyanogenMod – Durch WhisperPush verschlüsselte SMS möglich

Vor rund einem halben Jahr wurde es angekündigt – jetzt ist es da: WhisperPush für den CyanogenMod, ein Tool mit dem sich SMS- und MMS-Nachrichten verschlüsseln lassen.



Das bekannte Android-CustomROM CyanogenMod dürften mittlerweile die Meisten kennen. Das Alternativ-Betriebssystem wurde nun durch das Verschlüsselungs-System TextSecure von WhisperSystems erweitert. SMS- sowie auch MMS-Nachrichten werden damit zukünftig Client-seitig verschlüsselt. Durch die spezielle Einbindung (SMS Middleware) von WhisperPush kann die Verschlüsselung von nahezu jeder SMS-App genutzt werden – ähnlich wie bei der Google Voice Integration in alle Messaging-Apps. Sendet man von einem mit CyanogenMod laufenden Android-Smartphone eine SMS-Mitteilung an einen beliebigen Empfänger, so wird diese nicht mehr über das GSM-Netz versendet, sondern über die Datenverbindung des Gerätes. Das Handy stellt hierbei eine Verbindung zu den speziellen WhisperPush-Servern auf. Der Vorteil ist, dass dem Nutzer durch das Versenden von solchen Kurznachrichten keine Gebühren anfallen werden, wie es sonst beim normalen SMS-Versand möglicherweise der Fall wäre. Befindet sich auf dem Smartphone des Empfängers allerdings weder das CyanogenMod-Betriebssystem noch die TextSecure-App für Android, dann wird die Nachricht unverschlüsselt übermittelt.
Zuerst wird WhisperPush in den Nightly Builds von CyanogenMod 10.2 eingefügt per Update – später dann auch in CyanogenMod 11. Der Quellcode wurde zudem öffentlich gemacht, sodass Entwickler und Interessierte einen Blick darauf werfen können:

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen