dell-_ultrasharp_up2715k_front

Dell Ultrasharp UP2715K: Weltweit erster 5K-Monitor kommt ab Dezember auf den Markt

Im September stellte Dell mit dem Ultrasharp UP2715K den weltweit ersten 5K-Monitor für 2.500 US-Dollar vor. Mittlerweile will der Hersteller den Preis jedoch nach unten anpassen. Ab Mitte Dezember soll das PC-Display dann auch in Deutschland in den Handel gehen.

Seit Apple seinen neuen iMac mit 5K Retina Display auf den Markt gebracht hat, wollten auch PC-Nutzer einen Bildschirm mit derselben Auflösung für ihren Rechner. Momentan gibt es dies noch nicht, doch bereits im Dezember will Dell den Launch seines Ultrasharp UP2715K-Bildschirmes feiern. Der 27 Zoll grosse 5K-Monitor verfügt über eine Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixeln, was einer Pixeldichte von 218 ppi entspricht. Diese hohe Auflösung wird jedoch nur mittels einem Dual-Display-Port-Kabel erreicht, bei Verwendung einer Single-Display-Port-Verbindung wird aufgrund der begrenzten Datenübertragung lediglich eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln in 60 Hz ausgegeben. Mit der kommenden Generation DisplayPort 1.3 sollen solch hohe Auflösungen für ein Kabel jedoch keine Probleme mehr darstellen. Während die spiegelnde Frontscheibe beim iMac für einige eher störend wirkt, ist das Display des UP2715K matt gehalten, welches zusätzlich mit einer 12 Bit-Farbtabelle (LUT) kalibriert werden kann. Die Helligkeit soll sich zwischen 50 und 350 Candela pro Quadratmeter einstellen lassen. Der statische Kontrast wird mit 1000:1 angegeben und die Reaktionsgeschwindigkeit beträgt laut Hersteller 8 Millisekunden.

dell-_ultrasharp_up2715k_front_02

Der Ultrasharp ist demzufolge eher für professionelle Anwender aus der Bild- und Videobearbeitung geeignet. So können beispielsweise 4K-Videos in ihrer vollen Grösse bearbeitet werden und trotzdem bleibt genügend Platz für die Bedienelemente übrig. Der Bildschirm hat ausserdem Stereo-Lautsprecher mit einer Nennleistung von stolzen 32 Watt verbaut. Des Weiteren sind insgesamt 5 USB 3.0 Downstream-Anschlüsse, 1 USB 3.0 Upstream-Anschluss, 1 Mini-Display-Port, 2 Display-Ports sowie ein Kartenleser vorhanden. Die Leistungsaufnahme im Normalbetrieb wird mit 100 Watt beziffert.

Der Preis des Dell Ultrasharp UP2715K wurde um 500 US-Dollar auf 2.000 US-Dollar gesenkt. Diverse Medien berichten, dass für Deutschland ein Preis von 1.800 Euro vorgesehen ist. Ab Mitte Dezember 2014 soll mit der Auslieferung des 5K-Monitors begonnen werden.

dell-_ultrasharp_up2715k_rueckseite

Via: PCWorld

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

oral-b-genius

Oral-B Genius: Die smarte Art des Zähneputzens

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen