Dell Venue 10 7000: 10,5 Zoll Tablet mit OLED-Display und Intel Atom CPU vorgestellt

Mit dem Dell Venue 10 7000 hat der US-amerikanische Hersteller ein neues Android-Tablet vorgestellt, das mit Android for Work ausgestattet ist und zusätzlich mit einer magnetisch andockbaren Tastatur betrieben werden kann.

Mit dem Venue 10 7000 führt das Unternehmen Dell ein größeres Modell des Dell Venue 8 7000 ein. Vom Design her erinnert auch das Venue 10 7000 stark an die Yoga-Tablets von Lenovo. Im deutlich zu sehenden Zylinder-förmigen Rand sind unter anderem Stereo-Lautsprecher sowie der 7.000 mAh-Akku untergebracht, der eine Laufzeit von rund 15 Stunden ermöglichen soll. Der Zylinder dient außerdem auch als Aufnahmevorrichtung für eine optionale, magnetisch andockbare Tastatur. Das Tablet wird mit Android 5.0 Lollipop sowie Android for Work ausgeliefert, womit es sich hauptsächlich für den Business-Einsatz oder aber auch für Studenten eignet.

Betreffend Hardware bekommen wir ein 10,5 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln zu sehen. Als Prozessor fungiert ein Quad-Core Intel Atom Z3580 mit 2,33 GHz sowie 2 GByte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher in Höhe von 16 bzw. 32 GByte lässt sich übrigens per microSD-Karten um bis zu 512 GByte erweitern – Speicherprobleme sollten dadurch also keine auftreten. Oben drauf verfügt der Flachrechner auch über Intels RealSense-Kameras. Dabei handelt es sich um ein System, bestehend aus einer 8-Megapixel-Cam sowie zwei 720p-Kameras, das ein refokussieren auch nach der Aufnahme ermöglicht.

Das Tablet weist – abgesehen von der zylindrischen Ausformung am unteren Ende – eine Dicke von gerade mal 6,2 Millimetern aus. Dockt man eine Tastatur am unteren Ende des Tablets an, so lässt sich das Gerät unter anderem auch als Notebook nutzen. Für 499 US-Dollar ist das 600 Gramm schwere Dell Venue 10 7000 ab Mai in China, Kanada und den USA erhältlich. Wer weitere 130 US-Dollar drauflegt, erhält zusätzlich noch die Tastatur dazu – eine ziemlich teure Angelegenheit. Über eine Verfügbarkeit sowie die Preise in Deutschland ist noch nichts bekannt.

Via: TheVerge Quelle: Dell

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG G Pad II 8.3 LTE inklusive Stylus vorgestellt

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen