deutsche-bahn-logo

Deutsche Bahn: WLAN im ICE bald kostenlos

Neben neu vorgestellten Preisanpassungen bei der Beförderung von Passagieren hat die Deutsche Bahn auch ein Pilotprojekt angekündigt, welches kostenlose WLAN-Zugänge in ICE-Zügen ermöglichen soll.

Vor allem Fernbusse werden zu einer immer stärker werdenden Konkurrenz für die Deutsche Bahn und sorgen unter anderem dafür, dass die Fahrpreise für die zweite Klasse unverändert bleiben sollen. Ab Dezember sollen die Preise in der ersten Klasse allerdings um 2,9 Prozent ansteigen, jedoch will das Transportunternehmen den Komfort mit einem automatisch reservierten Sitzplatz und kostenlosem WLAN-Zugang erhöhen. Bereits jetzt bietet die Deutsche Bahn in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom auf gewissen Strecken im Fernverkehr sogenannte WLAN-Hotspots an, die einem gegen eine Gebühr den Eintritt in das Internet gewähren. Gratis-WLAN wird als Testprojekt vorerst nur in der ersten Klasse angeboten, aber bereits jetzt sind Überlegungen im Gange, diesen Service auch auf die zweite Klasse auszuweiten – wahrscheinlich mit der nächsten Ticketpreis-Erhöhung.

Wenn wir mit unserem Partner Telekom eine stabile technische Verfügbarkeit für alle Kunden in einem ICE gewährleisten können, streben wir perspektivisch eine Ausdehnung auf die 2. Klasse an. Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr

Telekom-Kunden, die eine HotSpot-Flat in ihrem Vertrag besitzen, dürfen bereits jetzt kostenlos das Internet nutzen. Letztendlich bin ich gespannt auf die Umsetzung, denn durch die erhöhte Anzahl an Personen, die den Service nutzen, wird nicht nur eine höhere Anforderung an die Hotspots gestellt, sondern auch die Anbindung nach Aussen muss über ausreichend Kapazitäten verfügen. Vor allem auch die aktuell zum Teil nicht ausreichende Mobilfunk-Abdeckung dürfte hier schlussendlich ausschlaggebend sein, ob die Nutzer des freien WLAN-Zugangs über eine durchgängige Internet-Verbindung verfügen.

Bis Ende Jahr möchte die Bahn die meisten ihrer ICEs mit der nötigen Empfangstechnik ausgerüstet haben. Im nächsten Jahr soll dann mit der Ausrüstung der IC-Wagen begonnen werden. Ausserdem sollen von den 120 Bahnhöfen, welche aktuell mit Hotspots ausgerüstet sind, die 24 grössten mit neuester WLAN-Technik ausgestattet werden. Verkehrsminister Alexander Dobrindt drängte die Bahn erst kürzlich dazu, sämtliche 5.600 Bahnhöfe mit kostenlosen Internetzugängen auszustatten – na dann hat die Bahn für die nächsten Jahre ja noch einiges zu tun. Erst vergangenen Freitag hat die Europäische Aufsichtsbehörde für Flugsicherheit (EASA) die uneingeschränkte Handynutzung für Passagiere an Bord von Flugzeugen erlaubt – nun also möchte auch die Bahn den Komfort für die Reisenden erhöhen, schön zu sehen.

Quelle: Deutsche Bahn

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

hyperloop-roehre

Hyperloop: Fährt der Superzug bald durch Europa?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen