diablo-3-reaper-of-souls

Diablo 3 – Offizielle Erweiterung „Reaper of Souls“ angekündigt

Einen Tag vor Eröffnung der Gamescom hat der Entwickler und Publisher Blizzard mit „Reaper of Souls“ die erste Erweiterung für Diablo 3 offiziell angekündigt und einen passenden Trailer dazu geliefert.



Mit dem Addon bekommt das Hack’n’Slay-Spiel Diablo 3 nicht nur einen neuen Akt, sondern auch das maximal erreichbare Level wurde von 60 auf 70 erhöht. Dazu kommt noch eine neue Möglichkeit für das Endspiel, die sich „Loot Runs“ nennt. Bei diesem Modus gelangt man in einen zufällig generierten Dungeon mit zufällig platzierten Monstern, in dem man dann auf die Item-Jagd gehen kann. Ausserdem wird mit dem Kreuzritter eine weitere Charakterklasse hinzugefügt – ein mit Schild und Morgenstern bewaffneter Krieger, der an den Paladin aus Diablo 2 erinnert. Dennoch gibt es einige Unterschiede zwischen diesen beiden Klassen. Aber auch die alten Helden sollen mit neuen Fertigkeiten ausgestattet werden.

Geschichte von Reaper of Souls

Die Geschichte in Reaper of Souls dreht sich vor allem um den Engel des Todes Malthael, der die Kontrolle über den schwarzen Seelenstein erlangt hat. In diesem Stein ist die Seele von Diablo persönlich eingeschlossen. Malthael wird durch seine Fähigkeit, die Bewohner von Santuary in willenlose Diener zu verwandeln, für ein noch düsteres Spiel sorgen, als es beim Hauptspiel der Fall ist. Der Hauptdrehort wird sich in der weitreichenden Stadt-Umgebung von Westmarch abspielen.

Neues Loot-System sorgt für weniger Ballast

Das von Blizzard als Loot 2.0 bezeichnete Smart-Drop-System soll dafür sorgen, dass der Spieler eher rassenspezifische Gegenstände erhalten wird, die zu der jeweiligen Klasse passen. Zudem wird die Menge an erbeuteten Gegenständen um einiges reduziert, sodass das Problem mit dem Überladen sein wohl etwas abnehmen wird. Die Chance auf legendäre Gegenstände wurde zusätzlich erhöht.

Release-Datum

Ein Erscheinungstermin des Addons ist derzeit noch unbekannt, wird aber sobald als möglich nachgeliefert werden von uns.

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen