Diablo III: Ab morgen schliesst das Auktionshaus endgültig seine Tore

Kurze Meldung an alle Diablo 3-Fans: Ab morgen schliesst das Auktionshaus endgültig seine Pforten. Wer noch Items darin gelagert hat, sollte diese heute noch daraus entnehmen, ansonsten stehen euch diese ab morgen nicht mehr zur Verfügung.

Das Auktionshaus in Diablo 3 gehörte seit Release zu den wohl umstrittensten Elementen innerhalb des Spiels. Auf Druck der Community und mit der Einführung des neuen Loot-Systems 2.0 wurde das Auktionshaus endgültig geschlossen. Seit dem 24. März 2014 lassen sich darüber keine Gegenstände mehr verkaufen oder ersteigern. Blizzard gewährte den Nutzern einen Zeitraum von drei Monaten, um die Waffen, Rüstungsteile, Juwelen und Goldbestände aus dem Auktionshaus zu entnehmen. Gierige Schatzgoblins warten bereits darauf, die nicht abgeholten Items an sich zu reissen. Schnelligkeit ist gefragt, denn der Zeitraum endet morgen. Beachtet dabei, dass es insgesamt drei verschiedene Auktionshäuser gibt. Jeweils ein Goldauktionshaus für den Soft- und Hardcore-Modus sowie ein Echtgeldauktionshaus für den Softcore-Modus.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen