Die Sims 4: Kostenloses Pool-Update steht mit Patch 1.2.16.10 bereit

Mit dem zweiten Inhaltsupdate finden die zuletzt vernachlässigten Swimming-Pools endlich den Weg in die Lebenssimulation „Die Sims 4“ zurück. Mit dabei ist zudem eine neue Bauweise, die euch erlaubt, Pools nicht mehr nur im Erdgeschoss zu bauen.

Ab heute dürfen sich Fans der Lebenssimulation „Die Sims“ freuen, denn die Sims können endlich wieder im eigenen Garten ins Wasser steigen. Die Pools werden mit einem kostenlosen Content-Update im Spiel implementiert. Für die Meisten dürfte dies wahrscheinlich ziemlich ungewöhnlich sein, denn Inhalts-Updates gibt es bei EA meist nur in Form von kostenpflichtigen DLCs. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören jedoch nicht die Pools selber, sondern die Art und Weise, wie sie gebaut werden können. Durch den neuen Bau-Modus wurde das Erstellen von Häusern deutlich einfacher. Diese Technologie haben die Entwickler nun auf die Pools übertragen, sodass sich diese schneller und einfacher bauen lassen. Auch diagonal verlaufende Pools sind damit nun möglich und als ziemlich speziell erachte ich die Möglichkeit, dass sich auch Fenster in die Poolwände einbauen lassen. Ebenso müssen Pools nicht mehr gezwungenermaßen auf dem Boden gebaut werden, sondern neu lässt sich in jedem Stockwerk über dem Boden ein Pool einrichten – sogenannte Dachpools.

die-sims-4-dachpool

Durch die Veränderung der Wandhöhen lässt sich zudem auch die Tiefe der Pools festlegen, dies reicht vom Schwimmerbecken bis hin zum Planschbecken für Kinder. Euren Pool könnt ihr wie gewohnt mit Lichtern, Leitern und mehr ausstatten und so euren Bedürfnissen anpassen. Zusammen mit den Pools wird auch die neue Kategorie Badekleidung hinzugefügt, dort findet ihr von der normalen Badehose bis hin zum Bikini alles, was eure Sims für den Sprung ins kühle Nass benötigen. Zuletzt haben die Entwickler auch die Performance des Spiels etwas verbessert und zahlreiche Bugs behoben, mehr dazu lest ihr in den Patchnotizen.

Quelle: TheSims

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen