digitsole-smartshoe

Digitsole Smartshoe 01: Selbst schließender smarter Schuh mit Heizung

Zahlreiche Hersteller nutzen auf der diesjährigen CES wieder einmal die Gelegenheit, uns ihre Neuheiten zu präsentieren. So auch Digitsole, die die „weltweit ersten intelligenten Schuhe“ anlässlich des Events zeigten. Die smarten Schuhe zählen nicht nur die zurückgelegten Schritte des Trägers, sondern ziehen sich auch noch automatisch zu und wärmen die Füße.

Wer von uns kennt nicht die Szene aus „Zurück in die Zukunft 2“, in der Marty McFly in selbst schnürende Schuhe steigt? Mit den Smartshoes von Digitsole könnte das futuristische Szenario Wirklichkeit werden. Okay, selbst schließende Schuhe sind nicht neu, wie Nike mit den Nike Mags bereits 2015 gezeigt hat – allerdings wurden diese nur in stark limitierter Auflage produziert. Vor zwei Jahren war bereits von smarten Schuhen von ZTE die Rede, die eigentlich im letzten Jahr erscheinen sollten, es dann aber doch nicht sind. Mit dem Smartshoe 01 bildet Digitalsole quasi die Brücke zwischen den Nike Mags und dem Vorhaben von ZTE. Die Smartshoes ziehen sich automatisch zu, zeichnen die zurückgelegten Schritte des Trägers auf und verfügen obendrauf noch über eine Heizung, um die Füße zu wärmen.

digitsole-app

Designtechnisch hat der derzeitige Prototyp allerdings noch wenig mit bequemen Sneakers zu tun, sondern erinnert vielmehr an Roboterschuhe. So sucht man beispielsweise Schnürsenkel bei den Smartshoes vergeblich. Demnach können sie sich zwar nicht automatisch zuschnüren wie bei Marty McFly, dafür jedoch per Knopfdruck via App zusammenziehen oder wieder lockern. Mit der dazugehörigen App kann auch die integrierte Sohlenheizung auf eine beliebige Temperatur bis 38 Grad gesteuert werden. Der Smartshoe passt sich auch an jede Fußgröße an, dies geschieht mittels einer Stange, die den hinteren Teil mit dem oberen Teil des Schuhs verbindet. Auf Knopfdruck zieht der hintere Teil die kleine Metallstange soweit ein, bis diese auf den Fuß trifft. Nur gut, dass es den smarten Schuh noch nicht bei Cinderella gab, sonst hätten sich die bösen Stiefschwestern noch den Prinzen geschnappt. 😉

digitsole

 

Die eingebaute beheizbare Sohle stammt ebenfalls von Digisole und kann auch separat für rund 180 Euro erworben werden. Die Einlegesohle selbst besteht aus Neotech, einem leichten und stoßdämpfenden Material. Im Inneren der Sohle befindet sich ein Thermostat, um die Temperatur zu regeln, sowie ein Bluetooth-Sensor und ein Akku, der ungefähr 8 Stunden bei kontinuierlicher Benutzung durchhalten soll. Ist der Akku leer, so lässt sich dieser mittels Micro-USB-Kabel wieder aufladen. Weiterhin ist in den Sohlen noch ein Sensor verbaut, der die zurückgelegten Schritte des Trägers aufzeichnet. Mit der App lässt sich dann auf dem Smartphone die Distanz sowie die verbrannten Kalorien anzeigen.

Wem das Design der Smartshoes doch ein wenig zu futuristisch ist, für den hat das Unternehmen noch zwei weitere Paar Schuhe entworfen. Die Harrison Warm Sneakers haben die gleichen Funktionen wie der Smartshoe 01, nur eine andere Optik. Für die Damenwelt gibt es die Scarlet Warm Pumps, die ebenfalls über eine Heizfunktion sowie einen Schrittzähler verfügen.

Der Smartshoe 01 soll ab September in den USA und in Europa erhältlich sein. Die Kosten der intelligenten Schuhe betragen für dieses Modell ca. 420 Euro. Für die Sneaker bzw. die Pumps werden jeweils 350 Euro fällig.

Über Nicole Winkler

Nicole ist eine der Mitgründerin von TechnologieJunkies. Heimliche Leseratte und Liebhaberin guter Filme und Serien. Mag Animes, Sushi und ist Fan der Kassel Huskies. Interessiert sich für das Gaming und allerlei technische Spielereien. Ursprünglich a bayrisches Madl, lebt und bloggt nun jedoch im schönen Kassel.

Ebenfalls interessant

tech-tats

Tech Tats: Tattoos messen künftig verschiedene Körperfunktionen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen