dropbox-touch-id

Dropbox Version 3.5: Entsperrung per Fingerabdrucksensor ab sofort möglich

Nicht nur mit Apple Pay bekommt der Fingerabdrucksensor bei den Apple-Geräten ab heute einen neuen Nutzen, sondern auch bei Dropbox. Für die iOS-App ist ab sofort ein Update verfügbar, welches unter anderem eine Touch ID-Unterstützung mit sich bringt.

Rund einen Monat, nachdem die neuen iPhones auf den Markt gekommen sind, hat der Cloudspeicher-Dienst Dropbox ein Update veröffentlicht, welches die App für die grösseren Displays des iPhone 6 sowie das iPhone 6 Plus optimiert. Im selben Zug fügt Dropbox seiner iOS-App auch die Unterstützung für Touch ID hinzu. Für die Aktivierung müsst ihr in den Einstellungen unter „Passcode“ einen Sperrcode vergeben. Die Dropbox lässt sich entweder mit Eingabe des Passworts entsperren oder alternativ auch über den Fingerabdrucksensor. Wird der Code zehn Mal falsch eingegeben, so wird der aktuelle Client automatisch von Dropbox abgemeldet.

Des Weiteren wurde bei der Aktualisierung mit der Versionsnummer 3.5 auch ein Fehler bei der Voransicht von RTF-Dokumenten unter iOS 8 behoben. Ferner wurde zudem die Stabilität sowie das Leistungsvermögen erhöht. Das Update steht ab sofort im App Store zum Download bereit.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

whatsapp-textformatierung

WhatsApp: Update bringt die Textformatierungen fett, kursiv und durchgestrichen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen