eBay gehackt: Kundendaten gestohlen, Passwortänderung empfohlen

Aufgrund einer Cyberattacke auf das Internetauktionshaus eBay konnten durch Hacker diverse Nutzerdaten gestohlen werden. Der Konzern ruft die Nutzer dazu auf, die Passwörter so schnell wie möglich zu ändern.

Der Internet-Konzern eBay informiert aktuell über einen Hackerangriff, der gegen Ende Februar bzw. Anfang März stattfand. Bei dieser Cyberattacke wurde unter anderem auf eine Datenbank zugegriffen, auf der sich verschlüsselte Passwörter, Telefonnummern, Geburtsdaten, E-Mail- sowie Postadressen befinden. Laut eBay sollen keine Bank- und Kreditkartendaten gestohlen worden sein, da sich diese in verschlüsselter Form auf dem Server befinden. Der Konzern dementierte zudem die Annahme, dass auch die Tochterfirma PayPal von der Attacke betroffen sein könnte. Der Bezahldienst speichert die Daten verschlüsselt in einem eigenen Netzwerk ab.

eBay teilt weiter mit, dass es bisher durch den Datenklau zu keinen unautorisierten Zugriffen auf Benutzerkonten kam. Man bittet jedoch die Nutzer ihre Passwörter zur Vorsorge schnellstmöglich zu ändern. Sollte man dasselbe Passwort zudem auch bei anderen Diensten und Websites verwenden, sollte man dort ebenfalls ein anderes nehmen. Laut Angaben von eBay griffen die Betrüger per Zugangsdaten von Mitarbeitern auf das Firmennetzwerk zu. Obwohl dieser Zugriff vor rund drei Monaten stattfand, wurde er erst vor zwei Wochen durch eBay entdeckt. Die Nutzer sollen darüber in Kürze per E-Mail über die Sachlage aufgeklärt werden.

Quelle: eBay

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Google plant YouTube Red zum Netflix-Konkurrenten aufzurüsten

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen