Erstes Bild vom Tizen-Smartphone Samsung ZEQ 9000 gesichtet

In weniger als einem Monat, nämlich am 23. Februar 2014 wird Samsung das erste Smartphone mit dem eigenen Betriebssystem Tizen präsentieren. Eine koreanische Webseite hat nun ein erstes Pressefoto des angeblichen Samsung ZEQ 9000 veröffentlicht.

Nach Android, iOS, Windows Phone soll nun auch Tizen auf einem ersten Smartphone installiert sein. Seit 2012 ist der südkoreanische Konzern Samsung verstärkt mit der Entwicklung des Tizen-Betriebssystemes beschäftigt. Tizen soll als direkter Konkurrent zu Android eingesetzt werden, da diese Eigenentwicklung ebenfalls Open-Source ist und somit auf vielen Plattformen eingesetzt werden kann. Geräte gab es bisher allerdings noch keine mit dem OS aus dem Hause Samsung. Spätestens im nächsten Monat soll sich dies aber ändern. Für den 23. Februar 2014 hat Samsung eine Pressekonferenz für Tizen angekündigt, in der auch das Wort „Hardware“ fiel.

Einer koreanischen Webseite zufolge, hört das Tizen-Smartphone auf den Namen ZEQ 9000, soll ein 4,8 Zoll HD-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel haben sowie einen 2,3 GHz schnellen Snapdragon 800 Prozessor von Qualcomm. Betrachtet man das Design hat das ZEQ 9000 sehr grosse Ähnlichkeiten mit dem aktuellen Flaggschiff Samsung Galaxy S4, soll allerdings etwas kleiner ausfallen. Ob es sich bei dem Bild wirklich um das erste Tizen-Smartphone von Samsung handelt, bleibt abzuwarten. Nähere Infos werden wir wahrscheinlich erst am kommenden Tizen-Event am 23. Februar beim Mobile World Congress (MWC) in Barcelona erfahren.

Ich jedenfalls blicke mit Spannung auf das neue Betriebssystem, etwas Neues und Belebendes tut dem momentan eher eintönig gewordenen Smartphone-Markt sicher gut.


Quelle: Moveplayer Via: SmartDroid

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

3 Kommentare

  1. Na, das Tizen OS sieht doch arg nach Windows 8-Optik aus … Mal schauen ob Samsung damit mehr Erfolg erwirtschaften wird, als es Microsoft derzeit macht.

    Aber ob Tizen OS es wirklich schaffen wird? Der Smartphone-Markt lebt von Apps, und Entwickler können ja nicht für jedes OS schreiben. Diesen Umstand bemerkt man schon beim Windows 8-Phone: Kaum Apps im Store.

    • Samsung dürfte das nötige Zeug und die Grösse dazu haben, Tizen unter die Leute zu bringen. Und wenn ich mich gerade nicht komplett täusche, werden auf Tizen auch Android-Apps funktionsfähig sein. Tizen könnte sich also zur guten Android-Alternative entwickeln.

      • Möglich ist es bestimmt. Ob Google da mitspielen wird? Ich glaube nicht, dass die Kalifornier ihre Apps hergeben werden. Sieht man ja bei Microsoft. Dort blockiert Google die Phone 8 YouTube-App. Legen der Konkurrenz unerfüllbare Bedingungen auf.

        Aber ich möchte auch nicht alles schwarzmalen. Ich hoffe das Tizen Marktanteile wegschnappen kann: Konkurrenz belebt das Geschäft.

        Obwohl ich mich mehr über ein All-In-One Betriebssystem freuen würde. Also ein System, das 1 zu 1 auf PC, Smartphone und Tablet läuft. Eine Art passiv Cloud OS. Am besten mit bekannter Fensterfunktion aus Windows oder Linux. 😉

Kommentar verfassen