dominos-pizza-roboter

Fast-Food-Kette aus Neuseeland will Pizza per Roboter liefern

Die Pizzakette Domino’s Pizza aus Neuseeland will seine Kunden schon bald mit einem Roboter beliefern. Bereits in rund zwei Jahren will Domino’s die ersten Kunden mit dem neuen Hightech-Gefährt beliefern.

Den Pizzafahrer von nebenan wird es in ferner Zukunft womöglich nicht mehr geben, wenn wir uns die Entwicklung in Neuseeland ansehen. Dort plant die Pizzakette Domino’s Pizza zusammen mit dem australischen Start-Up Marathon Target nämlich eine Revolution bei der Pizzalieferung. In einer sechsmonatigen Zusammenarbeit haben die beiden Unternehmen den DRU (Domino’s Roboter Unit), einen selbstfahrenden Roboter, entwickelt, welcher die Pizzen völlig autonom zum Kunden befördert. Domino’s erlangte übrigens bereits in Vergangenheit großes Aufsehen, als man ein Lieferauto mit eingebautem Pizzaofen präsentierte.

Nun zum technischen Bereich: Der DRU ist ein knapper Meter hoch und wird von einem Akku angetrieben. Der Roboter ist in der Lage, Hindernissen auf dem Weg zum Ziel auszuweichen bzw. diese zu umfahren. Für die Umgebungsüberwachung greift der DRU auf die lasergestützte Technik LIDAR zurück, welche unter anderem auch bei selbstfahrenden Autos zum Einsatz kommt. Damit die Pizza auch dem richtigen Kunden im Umkreis von 20 Kilometern geliefert wird, greift das Gefährt auf GPS sowie Google Maps zurück. Auch für Diebe und ungebetene Pizzaesser ließ man sich was Geschicktes einfallen: Jeder Kunde erhält nämlich direkt bei der Bestellung einen Code, den er bei der Ankunft des DRU eingeben muss, um die Pizza aus dem beheizbaren Fach entnehmen zu können.

Der aktuelle Prototyp war zu Testzwecken bereits auf behördlich genehmigten und gesperrten Straßen unterwegs. Bis zur Serienreife des selbstfahrenden Roboters dürfte noch etwas Zeit vergehen, da die neuseeländische Regierung erst die Voraussetzungen für den Roboter-Einsatz prüfen und allfällige Regeln festlegen muss. So genial es auch klingen mag, manche Leute werden wahrscheinlich den persönlichen Kontakt zum Pizza-Kurier vermissen.

Quelle: Dominos Via: Engadget

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

nissan-leaf-elektroauto

Weltweit sind über 1,3 Millionen Elektroautos auf der Strasse

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen