Feedly down: Ausfälle beim RSS-Reader durch DDoS-Attacken

Seit kurzer Zeit geht beim RSS-Dienst Feedly gar nichts mehr. Grund dafür soll laut eigenen Angaben eine DDoS-Attacke auf deren Server sein, welche als Erpressung dient.

Der RSS-Reader Feedly wird nicht nur hauptsächlich von Bloggern und sonstigen News-Diensten genutzt, sondern auch eine grosse Anzahl Leser verfolgen regelmässig die darin enthaltenen Feeds, um auf dem Neusten zu bleiben. Bereits vor einer Stunde ist mir aufgefallen, dass Feedly so gut wie gar nicht lädt. Serverprobleme dacht ich mir und nichts weiter. Das entspricht etwas weit gedacht auch den Tatsachen, denn wie die Feedly-Macher berichten, sind derzeit Erpresser am Werk. Geld wird gefordert und um die Forderung zu unterstreichen, bombardieren die Angreifer den Server mit sogenannten DDoS-Anfragen – eine Summe wurde jedoch nicht genannt.

Feedly arbeitet aktuell mit dem Netzbetreiber sowie den Strafverfolgungsbehörden zusammen, um nach einer Lösung zu suchen. Wann der Dienst wieder erreichbar sein wird und in den Normalbetrieb über geht, ist unbekannt.

Quelle: Feedly

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Google plant YouTube Red zum Netflix-Konkurrenten aufzurüsten

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen