fensterloses-flugzeug

Fensterlose Flugzeuge in 10 Jahren? Panoramablick soll durch Displays ermöglicht werden

Überall wird fleissig gewerkelt und geforscht, unter anderem auch in der Luftfahrtindustrie. Bereits in wenigen Jahren sollen die kleinen Fensterchen von Flugzeugen wegfallen, stattdessen sollen riesige OLED-Displays die Geschehnisse der Aussenwelt darstellen.

Das Fliegen ist zwar schon lange kein Traum der Menschheit mehr, doch ist es heute noch genauso faszinierend wie früher. In wenigen Jahren soll die Fliegerei jedoch einen Quantensprung hinlegen, wenn es nach den Forschern des britischen Unternehmens „Center for Process Innovation“ geht. Diese sind derzeit mit der Arbeit an einem Passagierflugzeug beschäftigt, das den Passagieren einen atemberaubenden Panoramablick ermöglichen soll. Der Clou an der Sache ist, dass die altbekannten Bullaugen-Fenster wegfallen und stattdessen riesige OLED-Displays ihren Platz einnehmen. Auf der Aussenhaut des Flugzeugs sind jede Menge Kameras angebracht, welche die aufgenommenen Bilder live ins Innere auf die Touchscreen-Displays projizieren. Wer genug von den unendlichen Weiten des Himmels gesehen hat, der kann seinen Bildschirm einfach Dimmen, im Internet surfen oder sonst was an die digitale Fototapete seiner Kabinenwand zaubern.

Geht es nach den Forschern, so bietet der Wegfall der Fenster einige Vorteile. Während bisher ein Blick nach draussen hauptsächlich den Passagieren mit Fensterplatz vorbehalten blieb, können mit den Panorama-Displays alle Fluggäste von der schönen Aussicht profitieren. Bei Flugzeugen ohne Fenster sollen zudem auch die Kosten gesenkt werden, da der Luftwiderstand geringer und die Flugzeuge allgemein leichter werden, was wiederum einen Einfluss auf den Co²-Ausstoss haben wird. Ohne Fenster lassen sich die Wände dünner bauen und weisen dennoch mehr Stabilität auf, dies kommt den Bewegungsfreiheiten der Passagiere im Innern des Flugzeugs zugute. Fluggäste die unter Höhenangst oder Flugangst leiden werden wahrscheinlich aber kein Interesse an dieser innovativen Entwicklung zeigen, da selbst in der Mitte des Fliegers der Blick nach Draussen durch die grosszügigen Visualisierungen nicht verdeckt wird.

Bereits 2018 will die US-amerikanische Firma Spike Aerospace mit einem fensterlosen Überschalljet namens Spike S-512 das Luxus-Segment erobern. Der Jet fasst maximal 18 Passagiere und soll Geschwindigkeiten von bis zu 1.770 Kilometern pro Stunde erreichen können. Die Ingenieure des „Center for Process Innovation“ glauben fest daran, dass die grossen Passagier-Flugzeuge schon in 10 Jahren ohne Fenster auskommen werden. Innovation pur sag ich da nur, doch ob sich die Mehrheit der Passagiere wirklich in ein fensterloses Flugzeug setzen wollen, bleibt die andere Frage.

Quelle: UK-cpi Via: Trends der Zukunft

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

hyperloop-roehre

Hyperloop: Fährt der Superzug bald durch Europa?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen