fifa-16-lionel-messi

FIFA 16: Neuerungen, Infos, Release-Termin und mehr

Mit FIFA 16 wird auch in diesem Jahr wieder ein neuer FIFA-Titel auf dem Markt erscheinen. Viele Fußball-Fans dürften dem Launch natürlich gespannt entgegen blicken. Frauen-Teams wurden groß angekündigt und dazu noch mehr – doch bringen die Neuerungen wirklich das mit, um als neues FIFA-Spiel abgestempelt zu werden?

Noch wird die Liste mit den Neuerungen und Änderungen bei FIFA 16 nicht komplett sein, denn mit der E3 steht uns noch ein wichtiges Gaming-Event bevor. Möglicherweise erfahren wir dort noch weitere Details dazu. Selbstverständlich werden wir diesen Beitrag mit neuen Informationen aufstocken, sollten noch weitere News bekannt werden.

Erstmals Frauen-Teams in FIFA

fifa16-frauen

Auch wenn der Frauenfußball in Sachen Popularität natürlich keineswegs mit den Männern mithalten kann, so ist es durchaus erfreulich zu sehen, dass mit FIFA 16 erstmals auch das weibliche Geschlecht Einzug in das Spiel erhält.

Betrachtet man jedoch die Anzahl der Frauenteams, so breitet sich schnell einmal Ernüchterung aus. Insgesamt werden es nämlich nur 12 Nationalmannschaften ins Spiel schaffen. Dazu gehören Australien, Brasilien, China, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Kanada, Mexiko, Schweden, Spanien sowie die USA. Japan – aktueller Weltmeister im Frauenfußball – fehlt komplett.

Das diesjährige Killerfeature? Nein, denn wie es scheint ist die Integration von Frauen-Teams für Electronic Arts eher ein Test, um die Resonanz der Spieler abzuwarten. Gut vorstellbar, dass mit FIFA 17 dann weitere Teams hinzustoßen werden, sollte die Mehrheit der Spieler positiv gegenüber Frauen-Teams gestimmt sein.

fifa16-alex-morgan-usa

Frauen und die verfügbaren Spielmodi

Wer nun darauf hofft, er könne in Mixed-Turnieren mit seiner Männer-Mannschaft gegen Damen antreten, muss leider enttäuscht werden. Wer eine Damen-Mannschaft auswählt, kann ausschließlich gegen andere Frauen-Teams antreten. Des Weiteren stehen dem Frauen-Team lediglich die Spielmodi Anstoß-Modus, Offline-Turniere sowie Online-Freundschaftsspiele zur Verfügung. Weder in FUT noch im Karriere-Modus werdet ihr dementsprechend auf die Damen-Mannschaften zurückgreifen können.

FIFA 16 – [PC]

Preis: EUR 19,99

2.0 von 5 Sternen (180 Bewertungen)

58 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 19,96

FUT Draft-Modus

Mit FUT Draft wird ein neuer (eigenständiger) Modus in FIFA Ultimate Team implementiert, bei dem es zwar weiterhin um den Aufbau eines Teams geht, dies sich allerdings abseits vom eigentlichen Karten-Tausch-System abspielt. In FUT Draft müsst ihr als Erstes eine beliebige Aufstellung wählen und gleich im Anschluss den Team-Kapitän festlegen. Danach werden für jede Position fünf zufällige Spieler angezeigt, von denen ihr jeweils einen eurem Team hinzufügen könnt. Dies kann sich vor allem dann als schwierig erweisen, wenn ihr zwar einen absoluten Superstar zur Auswahl habt, dieser eure Team-Chemie aber in den Keller zieht.

Sobald ihr euer Team zusammengestellt habt, könnt ihr eine Serie von vier Online-Spielen beginnen – die Mannschaft bleibt während diesen vier Spielen immer dieselbe. Gewinnt ihr ein Spiel, so erhaltet ihr Belohnungen in Form von Coins oder neuen Karten. Einen Haken hat der neue Modus allerdings: Um eine Runde mit vier Spielen in FUT Draft zu starten, müssen 15.000 Coins oder 300 FIFA Points hingeblättert werden. Mit etwas Glück könnt ihr in den üblichen Packs auch sogenannte Draft-Token ziehen, womit ihr für eine FUT-Draft-Serie berechtigt seid.

Geschickteres Defensiv-Verhalten

In FIFA 15 war die Defensive einer der Schwachpunkte im Spiel. Selbst ein Verteidiger im Weltklasseformat konnte gegen einen wendigen Dribbler nur wenig ausrichten. In FIFA 16 wiederum stellen sich Verteidiger deutlich geschickter an und werden durch eine bessere Raumaufteilung effektiver. „Defensive Agility“ nennt sich das neue Prinzip, bei dem die Kicker automatisch Lücken auf dem Feld erkennen und offene Räume schließen. Rückt beispielsweise ein Verteidiger in Richtung Offensive, so wird der freie Platz automatisch durch einen Verteidiger oder Mittelfeldspieler besetzt.

Außerdem sind Verteidiger nun in der Lage schnellere Richtungswechsel zu vollziehen, um damit gegenerische Angriffe besser abwehren zu können. Darüber hinaus wurden Grätschen, Körpereinsatz, angetäuschte Tacklings sowie Zweikampftechniken mit neuen Animationen versehen. Trotz der verbesserten Abwehr-Mechanik soll es Spielern weiterhin möglich sein, mittels „Magic Moments“ die Abwehrketten mit einem Dribbling auszuspielen und hinter sich zu lassen. Bisherige effektive Steilpässe aus dem Mittelfeld landen durch diese Änderung allerdings öfters beim gegnerischen Verteidiger als einem lieb ist.

fifa-16-lionel-messi

Überarbeitung auch im Mittelfeld

Die Mitspieler werden im Mittelfeld deutlich intelligenter agieren – so zumindest die Aussage von EA. So versuchen die Mittelfeld-Spieler die Räume eng zu machen und durch Antizipation Passwege zuzustellen. Ebenso sind harte Pässe möglich, welche die Mitspieler präzise erreichen sollen, auch Dribblings ohne Ballberührung können angetäuscht werden, den Ball abschirmen oder Gegenspieler überlaufen – so wie wir es beispielsweise von Lionel Messi kennen. Die Fuß- und Knöchelstellung wurde zudem einer neuen Berechnung unterzogen, sodass präzisere und härtere Torabschlüsse möglich sein sollen.

Karrieremodus

Auch der Karriere-Modus wird mit dem kommenden FIFA 16 etwas aufgefrischt und bietet nun neu vor Saisonbeginn die Möglichkeit, Freundschaftsspiele und Turniere festzulegen. Beim Gewinn von Turnieren erhaltet ihr übrigens Preisgelder, die wiederum in Transfers investiert werden dürfen.

Neu arbeiten eure Scouts übrigens nicht mehr nur maximal 9 Monate, sondern ein ganzes Jahr lang. Ferner wurden auch die Ausleihoptionen für Spieler der Realität angepasst: Spieler dürfen neu ein halbes Jahr, eine komplette Saison oder gar zwei Jahre lang an einen Verein ausgeliehen werden. Solltet ihr auf dem Transfermarkt zudem einen Spieler ohne Verein finden, so lässt dieser sich sofort verpflichten, ohne dass ihr erst auf das nächste Transferfenster warten müsst.

Neuer Kommentator

Habt ihr die immer wiederkehrenden Sprüche der beiden Kommentatoren Frank Buschmann und Manni Breuckmann auch langsam satt? Dann dürfte mit FIFA 16 endlich mal wieder frischer Wind einkehren. Neben Frank Buschmann (ja, den müssen wir uns weiterhin antun) kommt mit Wolff-Christoph Fuss endlich ein neuer Kommentator hinzu. Der ehemalige Sprecher der PES-Reihe hat zusammen mit Buschmann fast 220.000 Wörter (darunter 6000 Spielernamen) aufs Band gesprochen – für Abwechslung dürfte vor allem zu Beginn also vorgesorgt sein – auf lange Sicht gesehen, wird aber auch der neue Kommentator nicht für eine lang anhaltende Unterhaltung sorgen.

fifa16-stadion

FIFA-Trainer

Ferner haben die Entwickler auch einen FIFA-Trainer – sozusagen eine Art Trainings-System – im Spiel integriert, der sich vor allem an Einsteiger der FIFA-Serie richtet und ihnen Hilfestellungen bietet. Es wird verschiedene Stufen geben, um den FIFA-Trainer optimal an eure bisherige Spiel-Erfahrung anzupassen. Per Bildschirmeinblendung werden euch dann während eines Spiels Tipps angezeigt, welche Aktion euer ausgewählter Kicker aktuell gerade durchführen sollte. Dies kann beispielsweise ein Schuss auf das Tor sein, eine Flanke in den Torraum oder ein präziser Pass in die Spitze. Durch den FIFA-Trainer soll letztendlich die mühsame Suche in den Tutorials wegfallen – natürlich lässt sich dieser auch deaktivieren.

Mehr Stadien (Liste)

In FIFA 16 stehen insgesamt fast 80 verschiedene Stadien zur Auswahl – 50 davon sind lizenziert und ihren realen Vorbildern detailgetreu nachgebildet worden. Aus der Bundesliga ist neben der Allianz-Arena, dem Signal Iduna Park und Weiteren neu auch der Borussia-Park aus Mönchengladbach vertreten.

Argentinische Primera Division

  • La Bombonera – Boca Juniors
  • El Monumental – River Plate (NEU)

Barclays Premier League (England)

  • Anfield – Liverpool FC
  • Boleyn Ground – West Ham United
  • Britannia Stadium – Stoke City
  • Carrow Road – Norwich City (NEU)
  • Emirates Stadium – Arsenal
  • Etihad Stadium – Manchester City
  • Goodison Park – Everton
  • King Power Stadium – Leicester City
  • Liberty Stadium – Swansea City
  • Old Trafford – Manchester United
  • Selhurst Park – Crystal Palace
  • St. James’ Park – Newcastle United
  • St. Mary’s Stadium – Southampton
  • Stadium of Light – Sunderland
  • Stamford Bridge – Chelsea FC
  • The Hawthorns – West Bromwich Albion
  • Vicarage Road – Watford (NEU)
  • Vitality Stadium – Bournemouth (NEU)
  • Villa Park – Aston Villa
  • White Hart Lane – Tottenham Hotspur
  • English Championship Loftus Road – Queens Park Rangers
  • The KC Stadium – Hull City
  • Turf Moor – Burnley

England League Championship

  • Loftus Road – Queens Park Rangers
  • The KC Stadium – Hull City
  • Turf Moor – Burnley

England League Two

  • Fratton Park – Portsmouth (NEU)

Bundesliga

  • Allianz Arena – Bayern München, TSV 1860 München
  • Borussia Park – Borussia Mönchengladbach (NEU)
  • Volksparkstadion – Hamburger SV
  • Olympiastadion – Hertha BSC
  • Signal Iduna Park – Borussia Dortmund
  • Veltins-Arena – FC Schalke 04

Eredivisie (Niederlande)

  • Amsterdam Arena – Ajax Amsterdam

Internationales Stadion

  • Wembley Stadium – England

La Liga (Spanien)

  • Camp Nou – FC Barcelona
  • Estadio Vicente Calderon – Atletico de Madrid
  • Mestalla – Valencia
  • Santiago Bernabeu – Real Madrid

Liga MX (Mexiko)

  • Estadio Azteca – Club America

Ligue 1

  • Parc des Princes – Paris Saint-Germain
  • Stade Gerland – Olympique Lyonnais
  • Stade Velodrome – Olympique de Marseille (NEU)

Major League Soccer

  • BC Place Stadium – Vancouver Whitecaps
  • CenturyLink Field – Seattle Sounders FC (NEU)

Serie A

  • Juventus Stadium – Juventus
  • San Siro/Stadio Giuseppe Meazza – AC Milan, Inter Mailand
  • Stadio Olimpico – Lazio, Roma

Saudi-Arabien Abdul Latif Jameel League

  • Latif Jameel League King Abdullah Sports City – Al-Ittihad & Al-Ahli (NEU)
  • King Fahd International Stadium – Al Hilal, Al Nassr, Al Shabab

Rest der Welt

  • Donbass Arena – Shakhtar Donetsk

Fiktive Stadien

Ausschließlich in Anstoss, FIFA Ultimate Team, Karrieremodus sowie in den Skillspielen verfügbar.

  • Al Jayeed Stadium
  • Aloha Park
  • Arena del Centenario
  • Arena d’Oro
  • Court Lane
  • Crown Lane
  • Eastpoint Arena
  • El Grandioso
  • El Libertador
  • Estadio de las Artes
  • Estadio El Medio
  • Estadio Presidente G.Lopes
  • Euro Park
  • Forest Park Stadium
  • Ivy Lane
  • Molton Road
  • O Dromo
  • Sanderson Park
  • Stade Municipal
  • Stadio Classico
  • Stadion 23. Maj
  • Stadion Europa
  • Stadion Hanguk
  • Stadion Neder
  • Stadion Olympik
  • TownPark
  • Union Park Stadium
  • Waldstadion

Sonstiges

Auch am Flankensystem der Fußballsimulation wurde geschraubt, sodass Hereingaben in den Strafraum nun deutlich dynamischer verlaufen sollen als bisher. Dadurch sollen mehr Möglichkeiten entstehen, wo die Flanke im Strafraum ankommen wird.

Erstmals kommt übrigens auch das Freistoßspray in FIFA 16 zum Einsatz, mit dem die Schiedsrichter die Position des Balls und den Mindestabstand (9,15 Meter) der Mauer zum Ball markiert. Gameplay-technisch hat diese Änderung zwar keinerlei Einflüsse, doch atmosphärisch bewegen wir uns einen weiteren Schritt in Richtung Realismus.

fifa16-stamford-bridge

Systemanforderungen für den PC

Minimale Systemanforderungen:

Betriebssystem:Windows 7/8/8.1 mit 64-Bit

Prozessor: Intel Core i3-2100 mit 3,1 GHz

Arbeitsspeicher: 4 GByte RAM

Freier Festplattenspeicher: 15 GByte

Grafikkarte: ATI Radeon HD 5770 / NVIDIA GTX 650

DirectX: Version 11.0 oder höher

 

Empfohlene Systemanforderungen:

Betriebssystem: Windows 7/8/8.1 mit 64-Bit

Prozessor: Intel i5-2550K mit 3,5 GHz

Arbeitsspeicher: 8 GByte RAM

Freier Festplattenspeicher: 15 GByte

Grafikkarte: ATI Radeon HD 6870 / NVIDIA GTX 460

DirectX: Version 11.0 oder höher

Release-Datum und Plattformen

Die Fußball-Simulation FIFA 16 wird voraussichtlich am 24. September 2015 für PC, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3 sowie Xbox 360 auf dem Markt erscheinen. PS Vita, Wii U sowie Nintendo 3DS werden hingegen nicht mit einer Fassnung von FIFA 16 bedacht.

Vorbesteller erhalten FUT-Premium-Packs

Wer sich übrigens noch vor dem Release für FIFA 16 entscheidet, erhält mehrere Boni als Geschenk dazu. Insgesamt wird es drei verschiedene Angebote geben, wobei alle Angebote die beiden Torjubel „K.O.“ sowie „Bailando-Roboter“ beinhalten:

  • FIFA 16 Standard-Edition: 15 FUT Standard Gold-Sets (Wert ca. 15 Euro)
  • FIFA 16 Deluxe-Edition: 40 FUT Premium Gold-Sets (Wert ca. 60 Euro) sowie Lionel Messi als Leihspieler für fünf Partien.
  • FIFA 16 Super Deluxe-Edition: 40 FUT Jumbo Premium Gold-Sets (Wert ca. 120 Euro) sowie 3 FUT-Leihspieler (Lionel Messi, Sergio Agüero und Thibaut Courtois) für 5 Partien.

FIFA 16 – [PC]

Preis: EUR 19,99

2.0 von 5 Sternen (180 Bewertungen)

58 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 19,96

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

quake-champions

Quake Champions: Fortsetzung des Arena-Shooters und Overwatch-Konkurrenz?

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Ein Kommentar

  1. Genial, wie realistisch die Stadien jetzt mittlerweile aussehen und welche Atmosphäre rüber kommt.
    Und die Frauenteams sind ja sowieso eine gute Verbesserung, denn Sie bringen unserer Meinung nach noch mal ganz neue Elemente in FIFA.

    Wir und unsere Webseiten-Besucher hatten noch einen Vorschlag: Den „Baue Dein Stadion“ Modus über den man das eigene Stadion auf und zusammenbauen, Gastronomie, wie Bier- Eis und Bratwurststände managen und diese Stadien auch anderen Usern online zur Verfügung stellen kann.

    Diese und weitere Verbesserungen findet man unter http://fifaverbesserungen.geibi.de

Kommentar verfassen