firefox-os

Firefox OS: Mozilla will keine Smartphones mehr verkaufen

Mozilla, der Entwickler hinter dem bekannten Browser Firefox sowie dem mobilen Betriebssystem Firefox OS liess im Rahmen eines Events eine kleine Bombe platzen. Der Verkauf und die Entwicklung von Smartphones mit Firefox OS soll nicht mehr weitergeführt werden.

Knappe drei Jahre nach dem Start von Firefox OS ist das mobile Betriebssystem bereits wieder Geschichte. Dies gaben die zuständigen Entwickler von Mozilla anlässlich des Mozlando-Events in Orlando bekannt. Smartphones mit Firefox OS wurden hauptsächlich in Entwicklungs- und Schwellenländern vertrieben. Innerhalb von Europa waren die Geräte unter anderem in Polen erhältlich. Die Konkurrenz war jedoch zu stark, da auch Android-Smartphones im Einsteiger-Bereich zuletzt immer günstiger wurden und auch Microsoft mit Windows auf diesem Markt mitmischt.

Künftig will Mozilla den Fokus wieder vermehrt auf den Firefox-Browser legen und auch „neue Experimente“ wagen. So wäre ein weiterer Vorstoß im Smart-TV-Geschäft denkbar oder gar ein Einstieg bei „Internet of Things“-Geräten.

Quelle: Techcrunch

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen