Gigaset ME Pure, ME und ME Pro: Erste Smartphones aus Deutschland vorgestellt

Der deutsche Hersteller Gigaset hat mit dem Gigaset ME, ME Pure und ME Pro seine ersten Smartphones vorgestellt. Auf den ersten Blick erinnern die Telefone ein wenig an das iPhone, auf allen drei Geräten ist jedoch Android installiert.

Die IFA 2015 in Berlin hat zwar noch nicht offiziell begonnen, die Pressekonferenzen und Produktepräsentationen laufen aber bereits auf Hochtouren. Gigaset, Europas Marktführer in Sachen DECT-Telefonie hat seine ersten Smartphones vorgestellt, die schon bald in den Handel kommen sollen. In Sachen Optik ließ man sich wohl beim iPhone 6 inspirieren. Der Rahmen besteht aus hochwertigem Edelstahl, auf der Vorder- sowie Rückseite wurde auf Gorilla Glass von Corning zurückgegriffen. Als Besonderheit hebt Gigaset den selbst entwickelten Sound-Chipsatz hervor, der über gute Kopfhörer oder Audioanlagen den Klang von Hifi ermöglichen soll. Der Hauptunterschied zwischen den drei Geräten liegt vor allem bei der Hardware, wie ihr weiter unten bei den Spezifikationen sehen werdet. Das Gigaset ME Pure richtet sich dabei an die Mittelklasse, während das ME und ME Pro die Spitzenklasse anspricht.

Gigaset ME

Technische Daten

Gigaset ME PureGigaset MEGigaset ME Pro
Display:5 Zoll IPS mit 19.20 x 1.080 Pixel5 Zoll IPS mit 19.20 x 1.080 Pixel5,5 Zoll IPS mit 19.20 x 1.080 Pixel
Prozessor:Qualcomm MSM8939 Snapdragon 615Qualcomm MSM8994 Snapdragon 810Qualcomm MSM8994 Snapdragon 810
Arbeitsspeicher:2 GByte RAM3 GByte RAM3 GByte RAM
Speicher:16 GByte32 GByte32 GByte
Hauptkamera:13 Megapixel16 Megapixel20 Megapixel
Frontkamera:8 Megapixel8 Megapixel8 Megapixel
Akku:3.320 mAh3.000 mAh4.000 mAh
Maße:144,5 x 69,4 Millimeter144,5 x 69,4 Millimeter156 x 76 Millimeter
Konnektivität:WiFi 802.11 ac, Bluetooth 4.0, NFC, GPS LTE Cat. 4 (bis 150 Mbps)WiFi 802.11 ac, Bluetooth 4.0, NFC, GPS LTE Cat. 6 (bis 300 Mbps)WiFi 802.11 ac, Bluetooth 4.0, NFC, GPS LTE Cat. 6 (bis 300 Mbps)
Sensoren:Umgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop, MagnetometerUmgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop, MagnetometerUmgebungslichtsensor, Näherungssensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Magnetometer
Betriebssystem:Android 5.1 LollipopAndroid 5.1 LollipopAndroid 5.1 Lollipop
Sonstiges:Dual SIM, USB Typ C-AnschlussDual SIM, USB Typ C-AnschlussDual SIM, USB Typ C-Anschluss

Preise und Erscheinungstermin

Alle drei Modelle werden im Herbst 2015 in Europa in China auf den Markt kommen. Der Preis für das ME Pure liegt bei 349 Euro, 469 Euro sind es beim Gigaset ME und 549 Euro müssen beim Gigaset ME Pro hingeblättert werden. Alles in allem kann man von einem gelungenen Einstieg in das Smartphone-Geschäft sprechen. Die Optik stimmt und auch die Hardware bietet Spitzenmodellen wie dem Samsung Galaxy S6 oder dem iPhone 6 die Stirn.

Gigaset ME

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen