Custom-ROM

Mit dem Begriff Custom-ROM ist ein alternatives Betriebssystem bzw. eine alternative Firmware gemeint, welches in der Regel von der Community oder einem freiwilligen Team entwickelt wird. Es handelt sich hierbei also nicht um eine Erweiterung des vorinstallierten Betriebssystems, sondern ersetzt dieses vollständig. Um eine Custom-ROM zu erstellen, muss als Basis jedoch ein frei zugänglicher Source-Code der Original-Firmware vorhanden sein. Nachteile für den Nutzer gibt es mit der Installation von Custom-ROM’s so gut wie keine.

Gewisse Systeme bieten eine deutlich abgespecktere Software ohne unnötige Features, dessen Vorteil auf der Hand liegt: dem Nutzer steht mehr Speicherplatz zur Verfügung und das System läuft dazu noch flüssiger. Andere Systeme wiederum bieten weitere Features und eine hohe Anzahl von Modifikationen an, mit denen der Nutzer die Oberfläche, die Menüs und viele weitere Dinge nach seinen Vorlieben anpassen kann. Ein weiterer großer Vorteil ist auch, dass Smartphones oder Tablets, die offiziell nicht mehr mit Updates versorgt werden, durch die Custom-ROM-Entwickler weiterhin mit allerlei Sicherheits-Patches und Neuerungen versorgt werden. Eine der beliebtesten Custom-ROM’s für mobile Geräte ist die Android-Alternative CyanogenMod mit mehreren Millionen Nutzern.

 

Zurück zum Glossar