DFU-Modus

DFU steht als Abkürzung für Device Firmware Upgrade. Als DFU-Modus wird der Wartungsmodus des iPhones oder eines beliebigen anderen Mobilgerätes bezeichnet, bei dem das Device eingeschaltet ist, ohne jedoch die Firmware zu laden. Man unterbricht sozusagen den Bootvorgang des iDevices zu einem sehr frühen Zeitpunkt. Das Gerät sendet lediglich einen Ping an iTunes, lädt allerdings nicht die Firmware.

Android-Gerät? Siehe Recovery-Modus

Um in den DFU-Modus zu gelangen, muss man nachfolgende Schritte ausführen:

  • Als erstes muss das iDevice über das USB-Kabel mit dem PC verbunden werden (Voraussetzung: aktive Internetverbindung).
  • Den Homebutton und den Einschaltknopf gleichzeitig für rund 10 Sekunden gedrückt halten.
  • Sobald der Bildschirm schwarz wird, den Einschaltknopf loslassen, aber weiterhin den Homebutton für etwa weitere 10 Sekunden (oder länger) gedrückt halten.
  • Das Display bleibt weiterhin schwarz und iTunes sollte nun ein iPhone im Wartungszustand erkennen, was allerdings nicht ganz richtig ist, da sich das iPhone nun im DFU-Modus befindet. Die Home-Taste kann wieder losgelassen werden.

Hinweis: Sollte der Touchscreen irgendetwas anzeigen, müsst ihr die oben genannten Schritte noch einmal wiederholen.

Nachdem der DFU-Modus aktiviert wurde, muss das Gerät mittels iTunes „wiederhergestellt“ werden. Da iTunes für diese Wiederherstellung zunächst den Apple-Server kontaktiert, muss eine aktive Internetverbindung bestehen.

 

Zurück zum Glossar