Näherungs-Sensor / Proximity Sensor

Ein Näherungssensor (engl.: Proximity Sensor) oder auch Näherungsschalter erkennt, wenn sich ihm ein Objekt nähert. In Smartphones oder auch bei Spiegelreflexkameras detektieren optische Näherungssensoren die Annäherung des Gesichts beim Fotografieren oder des Ohres beim Telefonieren. Dieser gibt wiederum ein Signal an das Display, welches damit ausgeschaltet wird. Dies hilft nicht nur beim Strom sparen, sondern verhindert auch, dass der Nutzer unbeabsichtigte Eingaben tätigt. Außerdem wird man vor allem bei der Kamera nicht durch das leuchtende Display irritiert, während man durch den Sucher blickt. Entfernt man sich wieder vom Sensor, so schaltet sich das Display in der Regel automatisch wieder ein.

 

Zurück zum Glossar