google-gmail-logo

Gmail: E-Mail-Versand lässt sich rückgängig machen

Möglicherweise warten schon einige unter euch auf dieses Feature: Den Versand von E-Mails rückgängig machen. Bei Gmail ist diese Funktion ab sofort möglich – allerdings nur innerhalb von 30 Sekunden.

Wahrscheinlich ist dieses Missgeschick schon nahezu jedem einmal passiert: Man versendet eine E-Mail und im gleichen Zug realisiert man, was man für einen „Scheiß“ geschrieben hat. Doch der Senden-Button ist bereits gedrückt und die E-Mail unterwegs zum Empfänger. Andererseits kann es auch passieren, dass man eine E-Mail an den falschen Empfänger geschickt hat oder den Anhang vergessen hat – die möglichen Szenarien sind nahezu grenzenlos.

Google hat bei seinem Mail-Dienst Gmail nun eine neue Funktion hinzugefügt, die es ermöglicht, bereits gesendete Nachrichten wieder rückgängig zu machen. Aktiviert wird dieser Vorgang über die Einstellungen eures Gmail-Kontos – dort muss lediglich beim Punkt „Versand rückgängig machen“ ein Haken gesetzt und die Zeit eingestellt werden.

gmail-versand-rueckgaengig

Leider ist dieser Zeitrahmen auf maximal 30 Sekunden nach dem Absenden beschränkt. Nach dem Absenden könnt ihr im oberen Bereich von G-Mail auf den „Rückgängig“-Button klicken.

gmail-email-rueckgaengigIm eigentlichen Sinne wird hier aber gar nichts rückgängig gemacht, sondern Google schickt die E-Mail einfach nicht gleich sofort los. Dennoch dürfte diese Zurückholen-Option für den einen oder anderen wohl ganz hilfreich sein.

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

youtube-red

Google plant YouTube Red zum Netflix-Konkurrenten aufzurüsten

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen