Google setzt verstärkt auf künstliche Intelligenz

Google scheint dieses Jahr richtig im Kaufrausch zu sein. Nachdem man bereits für den Smart-Home-Anbieter Nest 3,2 Milliarden Dollar ausgegeben hatte, übernahm der Suchmaschinen-Riese nun auch das KI-Unternehmen DeepMind für 400 – 500 Millionen Dollar.

DeepMind ist ein Startup-Unternehmen, welches seinen Hauptsitz in London hat und erst im Jahr 2012 gegründet wurde. In den letzten Jahren befasste man sich bei DeepMind mit der Erstellung von Systemen und Algorithmen, die sich in Richtung künstliche Intelligenz bewegen und dauerhaft lernfähig sein sollen. Ein kommerzielles Einsatzgebiet fehlte dem Unternehmen bisher noch. Google scheint den Braten nun allerdings gerochen zu haben, denn heute Nacht bestätigte der Konzern gegenüber Re/code die Übernahme des Startups. Der genaue Kaufpreis ist nicht bekannt, je nach Quelle variiert er zwischen 400 und 500 Millionen US-Dollar. Erst Ende 2013 kündigte Google an, sich in diesem Jahr verstärkt auf die Entwicklung von Robotern zu konzentrieren. Gerüchten zufolge soll auch Facebook im Rennen um das KI-Unternehmen DeepMind dabei gewesen sein – der blaue Riese zog sich allerdings schon früh wieder zurück.

Google hat mit dem Kauf des Startups nicht nur neue Technologien und Informationen erworben, sondern auch rund 50 fähige Mitarbeiter. Die intelligenten und lernfähigen Systeme könnten sich zukünftig in selbstfahrenden Autos, bei der Robotik oder im Bereich der Heim-Automatisierung wiederfinden. Wir dürfen gespannt darauf sein, was uns der milliardenschwere Konzern Google in Zukunft für neue Technologien präsentieren wird.


Quelle: Recode

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

Project Skybender: Google testet 5G-Internet mit Solardrohnen

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …