MWC 2015: HTC Grip für iOS und Android in Zusammenarbeit mit UA vorgestellt

HTC präsentierte anlässlich auf seiner Pressekonferenz mit dem One M9 nicht nur sein neues Flaggschiff, sondern auch eine VR-Brille sowie einen Fitness-Tracker, der auf den Namen HTC Grip hört.

In Zusammenarbeit mit Under Armour (UA), ein amerikanischer Sportartikelhersteller, hat der taiwanische Konzern mit dem HTC Grip einen Fitness-Tracker vorgestellt.Das Fitnessband ist mit einem 1,8 Zoll großen PMOLED Touch-Display ausgerüstet, das eine Auflösung von 32 x 160 Pixeln bietet.Dazu kommt ein STM32L151QDH6-Prozessor, 8 MByte RAM sowie 18 MByte Flashspeicher – klingt wahrlich nicht nach viel, reicht aber vollkommen aus für ein Fitnessarmband.

Weiter verfügt das Band über einen 100 mAh-Akku sowie ein Bluetooth-Modul, um sich mit einem iOS– oder Android-Smartphone zu koppeln. Ein Telefon wird jedoch nicht zwingend benötigt, als Alternative bietet sich auch die Möglichkeit an, den USB-Anschluss am Computer zu nutzen. Bei der Nutzung von GPS liegt die Akkulaufzeit bei rund fünf Stunden, ohne GPS sind immerhin bis zu zweieinhalb Tagen möglich. Abgesehen von GPS sind im Innern eine Reihe verschiedener Sensoren verbaut, welche diverse Tracking-Aufgaben übernehmen. Dazu zählt unter anderem das Zählen der Schritte, die zurückgelegte Strecke sowie die Analysierung der verbrannten Kalorien je nach Aktivität. Primär wurde der HTC Grip also für Sport entwickelt, in sekundärer Hinsicht wiederum lassen sich auf Wunsch auch Benachrichtigungen, entgegenkommende Anrufe und mehr anzeigen.

Ferner ist das Gerät nach der IP57-Zertifizierung natürlich auch gegen Wasser (bis zu 1 Meter Tiefe bei 30 Minuten) sowie Staub geschützt und bietet sich in drei verschiedenen Größen an:

  • Klein: 51.9 x 68.2 x 22.5 mm
    Innenumfang: 145.54 mm
  • Mittel: 60.98 x 74.57 x 22.5 mm
    Innenumfang: 169.76 mm
  • Groß: 68.92 x 85.24 x 22.5 mm
    Innenumfang: 199.51 mm

Damit sollte das Fitnessband problemlos auch an dünnere Handgelenke passen. Dennoch dürfte dies ein schwerer Markt für HTC werden, denn Fitnessarmbänder macht mittlerweile nun ja wirklich jeder, der ein bisschen was von Technik versteht. Sowohl ein Preis als auch eine Verfügbarkeit für Deutschland wurde bisher noch nicht kommuniziert. Der Verkaufsstart in Nordamerika soll allerdings im Frühjahr 2015 erfolgen.

htc-grip-lifestyle

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG kündigt weltweit ersten 8K-HDR-Fernseher an

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen