htc-one-a9

HTC One A9 offiziell vorgestellt [mit Hands-On-Video]

HTC hat heute Abend das One A9 offiziell vorgestellt und damit eine Menge der zuletzt aufgetauchten Leaks bestätigt. Das Smartphone soll Anfang November 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz für 579 Euro bzw. 579 CHF auf den Markt kommen.

HTC durfte sich in Sachen Geheimhaltung selten zu den Spezialisten zählen. Wie bei den zuletzt veröffentlichten Flaggschiff-Modellen wurde auch das HTC One A9 im Vorfeld Opfer von zahlreichen Leaks. Demzufolge war am heutigen Abend die Überraschung nicht mehr allzu groß, als das taiwanische Unternehmen sein neues Spitzenmodell der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Der Ausdruck Spitzenmodell ist aber wohl etwas übertrieben, denn betreffend Hardware handelt es sich hierbei „nur“ um ein Smartphone aus der oberen Mittelklasse. Dies macht unter anderem der Snapdragon 617 Octa-Core-Prozessor deutlich. Der SoC erhält zusätzliche Unterstützung durch 2 GByte RAM und 16 GByte internen Speicher oder aber 3 GByte RAM und 32 GByte internen Speicher. Laut aktuellen Infos scheint es aber so, dass wir uns in Europa mit dem schlechteren Modell begnügen müssen.

Optisch befindet sich das HTC One A9 aber alles andere als in der Mittelklasse und macht deutlich, dass zumindest die Designer tolle Arbeit leisten. Zwar erinnert das One A9 mit Metall-Unibody stark an Apples iPhone 6s, dennoch lassen sich im Detail einige markante Unterschiede erkennen – interessant wird sein, ob Apple dies genauso sieht. Leider hat es HTC auch diesmal nicht fertiggebracht, den frontseitigen schwarzen Balken mit dem HTC-Logo verschwinden zu lassen. Verschwinden ließ man hingegen die altbekannten Boomsound-Stereo-Lautsprecher. Stattdessen befindet sich auf der Unterseite direkt neben dem micro-USB-Port ein einzelner Lautsprecher. Gespannt werden wir auf jeden Fall auf die Akkulaufzeit sein, denn HTC verbaut im One A9 lediglich einen Akku mit einer Kapazität von 2.150 mAh. Klingt in Verbindung mit einem 5 Zoll großen FullHD-Display nach wenig, daher muss das Zusammenspiel zwischen Soft- und Hardware einwandfrei funktionieren. Zum Abschluss gibt es noch ein Hands-On-Video von Lutz Herkner (mobiwatch.de), der das neue HTC One A9 bereits in seinen Händen halten durfte sowie die kompletten technischen Daten dazu.

Spezifikationen im Überblick:

HTC One A9
Display:5 Zoll FullHD-Screen mit 1.920 x 1.080 Pixeln (geschützt durch Gorilla Glass 4)
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 617 Octa-Core (4 x 1,5 GHz + 4 x 1,2 GHz, 64 Bit)
Grafikeinheit:Adreno 405 GPU
Arbeitsspeicher:2/3 GByte RAM
Speicher:16/32 GByte (erweiterbar bis 2 TByte)
Hauptkamera:13 Megapixel mit f/2.0-Blende, optischer Bildstabilisator, BSI-Sensor und LED-Blitz
Frontkamera:4 Megapixel (HTC UltraPixel) mit f/2.0-Blende
Konnektivität:WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, NFC, GPS/GLONASS, microUSB 2.0
Akku:2.150 mAh
Betriebssystem:Android 6.0 Marshmallow
Sensoren:Umgebungslichtsensor, Annäherungssensor, Motion G-Sensor, Kompass, Gyroskop, Magnet-Sensor
Sonstiges:Fingerabdruckscanner
Abmessungen:145,75 x 70,8 x 7,26 Millimeter
Gewicht:143 Gramm
Farben:Carbon Grey, Opal Silver, Topaz Gold, Deep Garnet
Preis:579 Euro bzw. 579 CHF (UVP)

Kurzes Fazit:

Was hat hier HTC nur für ein tolles Gerät aus dem Hut gezaubert und dann ein solch hoher Preis, der quasi alles wieder zunichte macht. Bei der Hardware lässt sich darüber streiten, ob ein besserer Prozessor nicht sinnvoller gewesen wäre, die Optik ist aus meiner Sicht super gelungen, aber der Erfolg dieses Smartphones wird eindeutig beim Preis scheitern – Schade!

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen