HTC One (M8): Grund des schwarzen Balkens unterhalb des Displays aufgedeckt

Seit der Präsentation des HTC One (M8) ist der schwarze Balken unterhalb des Displays vielen ein Dorn im Auge. Der Grund dafür ist, dass dieser für Platzverschwendung gehalten wird, immerhin wird beim neuen Modell auf die kapazitiven Hardwaretasten verzichtet. Nun erklärt der taiwanesische Smartphonehersteller, was sich wirklich unter dem Balken mit dem Firmenlogo verbirgt.

Bereits durch diverse Leaks zeigte sich das HTC One (M8) in seiner vollen Pracht und seit der offiziellen Vorstellung ist es gewiss: HTC setzt bei seinem Nachfolgermodell auf Onscreen-Buttons und machte damit den dicken schwarzen Balken unterhalb des Displays überflüssig – oder etwa doch nicht? Es stand zumindest fest, dass die breite Masse sich an dem Balken störte. Während ihn die einen als verschenkten Platz ansehen, sind wiederum andere der Auffassung, dass er das Device unnötig in die Länge zieht. Dem Smartphonehersteller aus Taiwan ist die Debatte um den schwarzen Bereich natürlich nicht entgangen und so folgte nun die Erklärung auf Twitter:

 

Nun wissen wir also, dass sich hinter dem schwarzen Bereich kein leerer Raum befindet, sondern diverse Schaltkreise, Antennen und sonstige verbaute Elemente beinhaltet. Auch wenn ich persönlich ein großer Fan von HTC bin, finde ich die gewählte Lösung nicht gerade ideal. Es ist natürlich klar, dass die Technik im Inneren auch Platz braucht, doch haben andere Smartphonehersteller bereits bewiesen, dass dies nicht auf Kosten verschenkten Raumes auf der Front-Seite erfolgen muss.

Quelle: Twitter

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen