htc-one-m8

HTC One M8: Kommt bald eine günstigere Version aus Plastik?

Das neue HTC One (M8) zeichnet sich durch seinen hohen Anteil an Metall im Gehäuse aus. Laut Gerüchten soll es nun vom Flaggschiff Variante aus Polycarbonat geben, welche zu einem günstigeren Preis auf dem Markt landen wird.

Eines der Highlights beim HTC One (M8) ist neben der Dual-Kamera sicherlich der hohe Metallanteil von 90 Prozent beim Aluminium-Gehäuse. Wie aus einer Nachricht des chinesischen Portals TMTPost hervorgeht, scheint HTC nun auch eine veränderte und billigere Version des HTC One’s zu beabsichtigen. Der erste Gedanke von mir war ganz klar die Mini-Version, was aber falsch ist. Laut dem Insider soll die Hardware nämlich identisch mit der des Flaggschiffes sein. Der einzige Unterschied zeigt sich beim Preis, welcher in China bei 3000 RMB (ca. 350 Euro) liegt. Verglichen mit dem originalen HTC One (5299 RMB bzw. 615 Euro) ein ziemlich deutlicher Unterschied und dazu noch ein äusserst faires Angebot – wenn es denn auch wirklich so weit kommt.

Ein weiterer Gedanke wäre bei der Kunststoff-Version auch, dass es sich hierbei um ein Gerät aus der Butterfly-Reihe handeln könnte, welche ja bekanntlich aus Plastik gefertigt sind. Dort spricht allerdings ein aufgetauchter Benchmark-Eintrag bei AnTuTu dagegen, bei dem von einer 13-Megapixel-Kamera die Rede ist – was mit der getätigten Aussage bezüglich der identischen Hardware nicht übereinstimmen würde. Man kann sich sicher sein, dass wir in diesem Jahr noch einige Modelle aus dem Hause HTC zu sehen bekommen, welche wohl sämtliche Bereiche vom Einsteiger-, über Mittelklasse-, bis hin zum High-End-Bereich abdecken werden – denn HTC möchte den Marktanteil ja bekanntlich wieder um einige Prozente erhöhen. Ein HTC One (M8) mit denselben Specs, dafür aber in Plastik und zu einem deutlich geringeren Preis, wäre also gar nicht so eine schlechte Idee.

Quelle: TMTPost Via: GforGames

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

lg-stylus-2-dab

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Ein Kommentar

  1. Wie man immer nur den größten Profit aus allem raus holen muss. Echt ekelhaft. Die sollen doch mal drei Modelle im Jahr bauen (günstig, mittel, high-end) und anständige Software Updates für diese liefern. Wenn das alle machen würden, wäre das Wettrüsten vorbei und die Preise würden sich auch soweit einpendeln, dass der Verbraucher auch was davon hat.

Kommentar verfassen