HTC One (M8) offiziell vorgestellt – Alle Infos und technische Daten

HTC hat heute Nachmittag das neue HTC One offiziell vorgestellt – mit der Kamera gelingt dem Konzern eine absolute Neuigkeit. Ansonsten orientierte man sich am Design des Vorgängers und brachte die Hardware auf den neuesten Stand.

Die Spekulationen und Leaks rund um das neue HTC One erreichten in letzter Zeit ihren Höhepunkt. Seit heute Punkt 16 Uhr, als die Pressekonferenz von HTC in London begonnen hat, sind die Infos zum Smartphone offiziell. HTC wandte sich ab von einer Komplett-Erneuerung des Gerätes und nahm zahlreiche Verbesserungen vor. Das Design wurde nur leicht verändert, so soll das HTC One (M8) neu einen Metallanteil von 90 Prozent aufweisen, während der Vorgänger lediglich 70 Prozent hatte. Durch die Abrundung der Kanten soll das Gerät deutlich besser in der Hand liegen. Ausserdem besteht das Gerät nicht mehr aus mehreren Elementen, sondern aus einem Stück Aluminium, wodurch ein nahtloses und sauberes Design erreicht wurde. Statt den separaten Hardware-Tasten wurde neu auf On-Screen-Buttons gesetzt, welche bei Android-Geräten mittlerweile zum Standard geworden sind. Auch der Sound soll diesmal wieder in einer eigenen Liga mitspielen, denn HTC setzt weiterhin auf Frontlautsprecher der BoomSound-Technologie mit integrierten Verstärkern, welche zudem um 25 Prozent lauter als beim Vorgänger sein sollen.

HTC zeigt innovative Kameratechnologie

So viel zum Design des neuen Flaggschiffes, nun geht es zur Kamera, besser gesagt zum Duo-Kamera-System. Hier hat der taiwanische Hersteller uns eine völlige Neuheit im Bereich der Smartphones präsentiert. Auf der Rückseite befindet sich zum einen die altbekannte Ultrapixel-Cam mit einer Auflösung von 4,1 Megapixeln, 28mm-Brennweite sowie eine F/2.0-Blende aufweist. Für die Bildbearbeitung ist weiterhin der HTC ImageChip 2 zuständig. Bis hierhin bleibt alles beim Alten, zusätzlich befindet sich auf der Rückseite allerdings noch eine zweite Kamera mit zwei Megapixel Auflösung. Diese ist für Tiefeninformationen zuständig und erlaubt im Nachhinein die Änderung des Schärfepunktes bei Fotos (UFocus) – dieses innovative Feature ist allerdings nur bei Bildern möglich, die ohne jegliche Filter aufgenommen wurden. Ausserdem sind auch weitere Effekte wie 3D-Parallax verfügbar. Das Kamerasystem besitzt nach Angaben von HTC einen äusserst schnellen Fokus: Innerhalb von 0,3 Sekunden schafft es der Autofokus das Bild scharf zu stellen. Durch den Dual-LED-Blitz sollen zudem deutlich natürlicher ausgelichtete Fotos ermöglicht werden.

HTC Sense 6.0 präsentiert

Gleichzeitig mit der HTC One M8 Vorstellung wurde auch die neue Version der hauseigenen Benutzeroberfläche HTC Sense 6.0 vorgestellt. Diese wirkt im Vergleich zum Vorgänger etwas flacher. So wurde beispielsweise das Uhren-Widget im App Drawer entfernt und die HTC Zoe App ausgelagert, welche in naher Zukunft über den Google Play Store erhältlich sein wird. Diese Anwendung wird somit auch anderen Nutzern ausgewählter Smartphone-Marken zur Verfügung stehen.

Power Save Modus und sonstige Features

Neben einigen Verbesserungen an der Hardware, verbesserte HTC auch die Software und fügte einige neue Dinge hinzu. So gibt es nun einen Extreme Power Saving Mode, welcher bestimmte Funktionen deaktiviert, um den Akku zu schonen. So soll mit nur 10 Prozent verbleibender Akkukapazität noch eine Laufzeit von rund 30 Stunden bei Notfällen möglich sein. Ebenfalls neu ist das Motion Launch-Feature: Durch Double-Tap auf das Display lässt sich das Smartphone aufwecken (ähnlich wie Knock bei LG) oder durch verschiedene Gesten lassen sich diverse Apps starten oder Voice Dialing aktivieren. Wie oben bereits erwähnt, können mit UFocus Bilder im Nachhinein fokussiert oder durch verschiedene Effekte verändert werden. Hierbei lässt sich auch der Bildhintergrund relativ einfach gestalten: Objekte lassen sich bei einem Bild ausschneiden und in ein Anderes wiederum einfügen. Foregrounder, Dimension Plus und Season sollen ebenfalls vom Duo Kamera Setup profitieren.

Erscheinungsdatum, Preis und zuletzt die technischen Spezifikationen

Grosse Überraschungen gab es durch die zahlreichen Leaks im Vorfeld leider nicht. Schade, HTC sollte deutlich mehr an der Geheimhaltung arbeiten, um Überraschungseffekte zu erzielen. Bereits ab dem 4. April 2014 ist das HTC One in Deutschland zu haben. Neben der Standard-Version wird es auch eine Google-Play-Edition sowie eine Entwickler-Version geben, welche ich persönlich allerdings nicht interessant finde. Und nun bekommt ihr natürlich noch die technischen Daten zum HTC One (M8):

Typ:
HTC One (M8)
Displaygröße:5 Zoll (Format 16:9)
Bildschirmauflösung:1.920 x 1.080 (441 ppi)
Speicherplatz:16 GB (mit microSDXC bis 128 GB erweiterbar)
RAM:2 GB
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 801
Taktfrequenz:4 x 2,3 GHz
Grafik-Prozessor:Qualcomm Adreno 330 GPU
Größe:146,36mm x 70,6mm x 9,35mm
Gewicht:160 Gramm
Kamera (hinten):4,1 Megapixel und 2 Megapixel (für Entfernungsmessung)
Kamera (vorne):5 Megapixel
Videoaufnahme:1080p-HD-Video (hinten)
1080p-HD-Video (vorne)
Blitz:vorhanden (LED)
Akku:2.600 mAh
Datenübertragung:LTE, HSPA+, WLAN 802.11 a/ac/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC, GPS/GLONASS, DLNA, MHL
Betriebssystem:Android 4.4 KitKat
Farben:Gunmetal Grey, Glacial Silver und Amber Gold
Sensoren:Annäherungssensor, Barometer, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Infrarot, Umgebungslichtsensor
Sonstiges:Nano-SIM / Stereo-Frontlautsprecher
UVP (bei Erscheinungsdatum):679 Euro

HTC One M8 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.4.2) metallgrau

Preis: EUR 349,90

3.9 von 5 Sternen (401 Bewertungen)

32 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 134,77

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen