HTC One M9 im Teardown: Reparatur sehr schwierig

Die Reparatur-Profis von iFixit haben wieder zugeschlagen und diesmal das neue Flaggschiff von HTC auseinandergenommen. Das HTC One M9 erwies sich im Teardown als äußerst hartnäckig und verleimt – dementsprechend lässt sich das Smartphone nur mit großer Mühe reparieren, sollte etwas kaputt gegangen sein.

Smartphones aus Metall sehen zwar gut und hochwertig aus, jedoch lassen diese sich in den meisten Fällen alles andere als gut reparieren. Um den Akku auszutauschen, lässt sich nicht einfach schnell der Deckel auf der Rückseite öffnen, sondern diverse Komponenten davor müssen zuerst entfernt werden. Dieses Problem kennt auch das HTC One M9, das die Teardown-Maschinerie bei iFixit durchlaufen hat. Bei HTC’s Spitzenmodell ist der Akku gar mit dem Motherboard verklebt, sodass dieser beim Austausch unter Umständen beschädigt werden kann. Zu den gängigsten Reparaturen neben dem Akku- gehört auch der Displaytausch. Auch Letzteres ist leider verklebt und man muss sich sozusagen durch sämtliche Komponenten durcharbeiten, bis sich das Panel ersetzen lässt.

Je aufwendiger die Reparatur ausfällt, desto teurer wird sie sein. Auch wenn das Verlangen beim HTC One M9 gross ist, die Reparatur selbst durchzuführen, sollte man dies lieber lassen. Denn wenn selbst für iFixit ein Gerät zum Albtraum wurde, sollte ein Laie dies definitiv gar nicht erst versuchen. Immerhin haben die Reparatur-Profis auch einige kleinere Verbesserungen bemerkt. So ist beispielsweise die Rückseite mit zwei Schrauben befestigt, statt mit Klebstoff. Zudem sind die einzelnen Komponenten deutlich weniger mit Schutzfolie bedeckt als beim Vorgänger. Das war es dann aber auch schon mit den erwähnten Verbesserungen. Insgesamt wurden bei diesem Teardown zwei von möglichen zehn Punkten vergeben – da besteht bei HTC also noch ordentlich Nachholbedarf.

 Quelle: iFixit

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen