HTC One mini 2: Mini-Modell des Flaggschiffes mit Alu-Gehäuse & 13 MP-Kamera offiziell vorgestellt

Bereits seit Wochen ist bekannt, dass das HTC One M8 auch einen kleinen Bruder bekommt. Technisch hat das HTC One mini 2 zwar nicht viel mit seinem namensgebenden Smartphone zu tun, dennoch handelt es sich rein optisch natürlich um ein erstklassiges Gerät.

Mittlerweile ist es bei fast allen Herstellern üblich geworden, erst ein grosses Flaggschiff und anschliessend eine Mini-Version davon auf den Markt zu bringen. Während die aus Aluminium bestehende Hülle des HTC One mini 2 grosse Klasse aufweist, sieht es im Innern im Vergleich zum Flaggschiff deutlich abgespeckter aus. Dennoch weist der 4,5 Zoll grosse Super-LCD2-Bildschirm eine beachtliche Pixeldichte von 326 ppi bei einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln auf. Das Display-Glas ist zudem durch das von Corning hergestellte Gorilla Glass 3 gut vor Kratzern geschützt. Des Weiteren befindet sich als „Motor“ eine Snapdragon 400-Quad-Core-CPU mit 1,2 GHz im Innern, die von 1 GByte RAM und 16 GByte Flashspeicher unterstützt wird. Im Unibody Gehäuse der 137,4 x 65 x 10,6 Millimeter grossen und 137 Gramm schweren Mini-Variante befindet sich auf der Rückseite nicht etwa die Dual-Cam, sondern eine normale 13 Megapixel Kamera mit f/2.2, BSI-Sensor und LED-Blitz. Videos könnt ihr damit in Full-HD-Qualität und mit bis zu 30 fps aufnehmen. Frontseitig wurde eine 5 Megapixel Kamera verbaut. Dort finden wir natürlich auch die BoomSound-Frontlautsprecher. Für die nötige Energie sorgt ein 2.100 mAh-Akku. Weiter gehören die folgenden Konnektivitäts-Module zum Gesamtpaket dazu: WLAN 802.11 a/b/g/n (2,4 und 5 GHz), WiFi Direct, Bluetooth 4.0 LE, LTE Cat.4, DLNA und NFC. Für das One mini 2 wird eine nano-SIM-Karte gebraucht. Softwaremässig ist Android 4.4.2 KitKat inklusive hauseigener Nutzeroberfläche Sense 6.0 mit Blinkfeed installiert.

htc-one-mini-2-gold

Die kleine Ausgabe des Flaggschiffs bekommt ihr noch in diesem Monat in den Farben Grau, Silber und Gold. Die Preise belaufen sich in Deutschland und Österreich auf satte 449 Euro! In der Schweiz liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 529 CHF. Für solche, die das schöne Design des HTC One M8 nicht missen wollen, dafür aber lieber eine kompaktere Bauweise bevorzugen und keine Probleme mit Abstrichen bei der Hardware haben, ist das HTC One mini 2 sicher eine gute Wahl – wenn man den Preis missachtet. Ganz ehrlich, 449 Euro für ein Gerät mit dieser Ausstattung ist um einiges übertrieben. Das frühere Flaggschiff HTC One M7 bietet eine deutlich bessere Hardware und ist im unteren 400 Euro-Bereich angesiedelt, noch Fragen?

 

Über Marco Kraus

Marco ist einer der Mitgründer von TechnologieJunkies. Ist enthusiastisch veranlagt, wenn es um technische Dinge geht. Begeistert sich stets für Neues, ist tierlieb und hat sich das Gaming seit dem SNES-Zeitalter zum Hobby gemacht. Wohnt, arbeitet und bloggt in der schönen Schweiz im Raum Basel. Spenden für den morgendlichen Kaffee sind gerne gesehen.

Ebenfalls interessant

LG Stylus 2: Das erste Smartphone mit DAB+

Facebook Twitter Google+ Pinterest Pocket Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Digg Del StumbleUpon Tumblr VKontakte …

Kommentar verfassen